Autor Beitrag
JayK
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 16:22 
Hallo Leute,

dies hier ist mein erstes Tutorial, also nicht hauen, wenn irgendwas komisch oder unverständlich ist ;)

[meta]Dateitypen Definition Dateitypendefinition EditFlags ProgID[/meta]
In diesem Thread ging es darum, dem Neu-Menü von Windows einen Eintrag hinzuzufügen. Über die Diskussion sind wir dann auf die Organisation von Dateitypen in der Windows-Registry gekommen und user profile iconsango meinte, dass, wenn ich so viel über die Dateitypen in der Registry wüsste, ich doch mal ein Tutorial schreiben könnte. Nun Gut, dann tue ich das mal dachte ich. Soviel zu der Entstehungsgeschichte. Los gehts...

HKEY_CLASSES_ROOT
Die Registry ist, wie die meisten mitlerweile sicherlich wissen, in sieben Abschnitte unterteilt, die sogenannten HKEYs. Bedeutet laut MathiasSimmack Handle auf einen Key. ;-)
Für die Dateitypen ist besonders der HKEY_CLASSES_ROOT von Bedeutung.
Um das folgende mitzuverfolgen, schlage ich vor, den Registrierungseditor zu starten (Start -> Ausführen -> regedit.exe), damit man sozusagen "live" dabei ist. Der HKEY_CLASSES_ROOT Schlüssel müsste ganz oben, gleich unter Arbeitsplatz zu sehen sein.
HKEY_CLASSES_ROOT ist eigentlich garkein selbstständiger Registryschlüssel, sondern ein Zusammenschnitt aus den beiden Schlüsseln HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes und HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes. Bearbeitungen in Classes_Root führen aber nach meinem Rumprobieren immer nach Local_Machine\..\Classes.
Wie auch immer, wenn man HKEY_CLASSES_ROOT öffnet, bekommt man eine Vielzahl an Unterschlüsseln zu sehen. Der erste dürfte * heißen und die nächsten beginnen höchstwahrscheinlich alle meit einem . und werden dann von einer Dateierweiterung gefolgt. Unter diesen .xxx-Schlüsseln gibt es noch viele Weitere Schlüssel, die beliebige Namen haben, aber häufig findet man in ihnen Namen von Programmen wieder (z.B. 7-Zip.7z für die Definition des Dateitypes 7z vom Programm 7-Zip). Das muss aber nicht sein.

Aufbau - Beispiel: Textdateien
Schauen wir uns nun einmal den Schlüssel .txt an. In der Windows-Standardeinstellung enthält er drei Werte: Den Stringwert (REG_SZ) (standard), der übrigens in jedem Schlüssel vorhanden ist, Content Type und PercievedTxpe. Die beiden letzten haben etwas mit MIME zu tun (es gibt im Classes-Schlüssel auch einen Schlüssel namens MIME, den man sich mal anschauen kann, aber wozu man das ausnutzen kann, was da drin steht, weiß ich noch nicht). Der Wert (standard) ist aber für uns von Bedeutung. In der Standardeinstellung steht dort txtfile. Nun suchen wir den Schlüssel txtfile (das ist die ProgID - Programm-ID vermute ich). Er ist unter diesen Schlüsseln mit den beliebigen Namen. Wenn wir ihn gefunden haben, schauen wir ihn uns mal an. Der Wert (standard) enthält den String Textdokument. Dieser String wird im Windows-Explorer immer in der Spalte "Typ" angezeigt. Damit kann man also die Typenbeschreibung für einen Dateityp festlegen. Darunter befinden sich vielleicht noch andere Werte. Einer von diesen dürfte EditFlags heißen. Auf den gehe ich später nochmal ein. Nun schauen wir uns die Unterschlüssel von txtfile an. Bei mir sind es genau 2. Einer heißt DefaultIcon und der andere Shell.

Zunächst zu DefaultIcon. Was kann da bloß drinstehen :gruebel: :think: logisch, das Symbol für den Dateityp. Der Wert (standard) enthält hier den Pfad und den Index des Symbols. In der Standardeinstellung steht dort wahrscheinlich shell32.dll,151 oder so... ich hab ein anderes Symbol für TXT-Dateien und somit weiß ich Standardeinstellung nicht genau... Das Symbol befindet sich also in der Datei (z.B. (C:\WINDOWS\system32\)shell32.dll an Position (Index) 151 in der Bibliothek. Postitve Zahlen sprechen Icon-Indexe an, negative Werte Ressourcen-IDs.

Und nun zu Shell. Shell hat bei mir (Win XP) drei Unterschlüssel: open, print und printto. Den Inhalt des Schlüssels open benutzt Windows immer, wenn wir auf Textdateien Rechts-Klicken und wir auf Öffnen gehen. Dieser Schlüssel ist also der Kontextmenü-Eintrag. Für gewöhnlich steht im Wert (Standard) eines solchen Schlüssels die Beschriftung des Menü-Eintrags, aber Schlüssel mit den Namen open, edit, print und printto "überstetzt" Windows schon von sich aus (vllt. gibt es noch weitere, die mir nicht bekannt sind). So wird aus open Öffnen und aus print Drucken. Shortcut-Keys kann man mit dem &-Zeichen in die Beschriftung setzen, wie in Delphi :) open hat einen Unterschlüssel namens command. Der Wert (standard) dieses Schlüssels enthält den Befehl, mit dem eine Datei bei Wahl dieses Menüeintrages ausführt. Zum Bleistift: notepad.exe "%1". %1 steht für den Dateinamen, der dem Programm übergeben wird. Die " müssen dort stehen, denn sonst gibt es Fehler beim Öffnen von Dateien mit Leerzeichen im Pfad. In den Programmpfaden können auch Umgebungsvariablen verwendet werden. Der Schlüssel Shell selbst hat auch einen Wert (standard). Dort steht der Name des Schlüssels mit dem Menüeintrg, der beim Doppelklick auf eine Datei ausgeführt wird. Im Dateienkontextmenü steht er dann ganz oben und ist fett gedruckt.

EditFlags
Die EditFlags-Werte legen fest, was man in dem von Windows bereitgestellten Dialog zum Ändern von Dateitypen verändern darf und kann. Der Dialog ist übrigens unter Systemsteuerung\Ordneroptionen -> Dateitypen versteckt. Oder auch im Explorer: Extras -> Ordneroptionen. Mit diesen Werten kann man bestimmte Buttons dort abschalten. Unter Windows 95 sind die EditFlags Binärwerte (REG_BINARY). Unter Windows XP sind es DWORD-Werte (0x########) (REG_DWORD). Eine Liste der DWORD-Werte gibt es hier.

Eigene Dateitypen - Beispiel: PAS-Datei
Damit kann man schon eine Menge anfangen. Ich habe mir zum Beispiel meine pas-Dateien neu definiert, da D2k5 die Einstellung einfach überschreibt... :roll:
Zuerst habe ich mir einen neuen Schlüssel angelegt (#pasfile, das # weil ich Konflikte mir anderen Progs, die vllt. pasfile schreiben vermeiden wollte). Na ja, nicht ganz. Zuallererst habe ich mir ein Symbol gemalt ;)
Dann habe ich folgende Werte gesetzt und Schlüssel erstellt:
ausblenden Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
#pasfile  (standard) = Pascal/delphi Quellcode
    EditFlags (REG_BINARY) = 02000000
|
|-Shell  (standard) = open.lazarus
| |
| |-open.bds  (standard) = Mit &Delphi 2005 öffnen
| | |
| | |-command  (standard) = "C:\Programme\Borland\BDS\3.0\Bin\bds.exe" /np
| |
| |-open.lazarus  (standard) = Mit &Lazarus öffnen
| | |
| | |-command  (standard) = c:\lazarus\lazarus.exe  "%1"
| |
| |-open.fpc  (standard) = Mit &Freepascal öffnen
|   |
|   |-command  (standard) = C:\FPC\2.0.0\bin\i386-win32\fp.exe "%1"
|
|-DefaultIcon  (standard) = C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Dokumente\Icons\Pascal-Delphi Unit.ico,0


Und heraus kommt... (Anhang: Bild 1, Bild 2)

Übrigens: 02000000 hat Windows XP bei mir automatisch zu 0x00000002 gemacht, nachdem ich in dem Dialog noch was geändert hatte. :)

user profile iconMathiasSimmack hat noch einen Link zum MSDN gepostet, wo das alles nocheinmal von MS beschrieben ist (englisch). :P Die EditFlags stehen dort auch dokumentiert.

Benutzerspezifische Dateitypenbelegung (Windows XP)
In den früheren Windows Versionen vor Win XP konnten die Dateitypen nun von jedem Nutzer einfach umgelegt werden. Der eine will Bitmaps mit Paint öffnen, der andere mit COREL Photo-Paint... Nun stellt jeder es sich nach seinen Wünschen um und der nächste kommt und ändert es wieder zurück. :arrow: Aufregung
Unter Windows XP haben sich die MS-Leute da was einfallen lassen: Jeder Benutzer kann sich seine Dateitypen selbst belegen. HKEY_CLASSES_ROOT repräsentiert wie oben beschrieben die zwei Classes-Schlüssel und Änderungen in Classes_Root werden auf den alle Benutzer betreffenden Schlüssel übertragen. Die Einstellung für die einzelnen Benutzer findet man für sich unter HKEY_CURRENT_USER und dort unter \Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts. Da haben wir wieder eine Liste mit den Endungen (.xxx). Jetzt kann man in einen von diesen mit der gewünschten Endung einen REG_SZ (String) Wert reinsetzen mit dem Namen Progid. Und in den schreibt man nun den Schlüsselnamen seiner Definition (bei mir z.B. #pasfile). Jetzt gelten für mich die Einstellungen in meiner Definition für diesen Dateityp. Das hat (für mich zumindest) folgenden Vorteil: einige Programe reißen sich konsequent einige Dateitypen unter den Nagel (Delphi ist eins davon, Lazarus macht es auch...) und immer wenn man in dem Programm was ändert oder es gar nur startet, werden die Programmeinstellungen für die Dateitypen wieder festgeschrieben (ist Delphi oder Lazarus keins von ^^), obwohl man sie sich ggf. gerade zu seinen Gunsten verändert hat. Das passiert mit der HKEY_CURRENT_USER Methode nicht, da die Programme für gewöhnlich immer im HKEY_CLASSESR_ROOT rumfummeln. Das HKEY_CURRENT_USER Teil wird aber nicht abgeändert und steht sozusagen über dem HKEY_CLASSES_ROOT Eintrag.

AN DIE PROGRAMMIERER: Nutzt das ja nicht für eure Programnme aus, sodass immer eure Programme benutzt werden! An dem FileExt-Schlüssel unter HKEY_CURRENT_USER haben Programme (meiner Ansicht nach) nichts zu suchen!!!

Benutzerspezifische Dateitypen (allgemein)
Oben hab ich geschrieben, dass HKEY_CLASSES_ROOT ein Zusammenschnitt aus HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes und HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes ist. Ja aber Moment, HKCU\... gilt doch auch nur für mich und ich störe die anderen damit nicht? *klick* exakt! Hab aber selbst erstmal rausfinden müssen, dass dies überhaupt der Fall ist ;) Wenn wir also statt HKCR den HKCU\Software\Classes-Schlüssel bearbeiten, dann können wir das 1. ohne Administratorrechte und 2. für andere ungestört machen. :) Das Bild ist in HKCU\Software\Classes dasselbe wie in HKCR\, nur dass hier viel weniger Schlüssel sind. Die Bedutung der Schlüssel ist natürlich auch die gleiche.


Ich hoffe das Tutorial war recht informativ für das Volk ;)

Grüße
JayK.

EDIT 24.06.2005 19:58: Überflüssige Zeilenumbrüche entfernt
EDIT 25.06.2005 11:35: Link von Mathias hinzugefügt ;)
EDIT 17.01.2006 18:53: ein paar Rechtschreibfehler korrigiert :angel:
EDIT 28.11.2006 16:50: Abschnitt "Benutzerspezifische Dateitypen (allgemein)" hinzugefügt, HKCU\Software\Classes eingearbeitet
Einloggen, um Attachments anzusehen!


Zuletzt bearbeitet von JayK am Di 28.11.06 18:01, insgesamt 7-mal bearbeitet
BenBE
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 8720
Erhaltene Danke: 191

Win95, Win98SE, Win2K, WinXP
D1S, D3S, D4S, D5E, D6E, D7E, D9PE, D10E, D12P, DXEP, L0.9\FPC2.0
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 16:38 
Das Tut ist bereits ganz gut gelungen, jedoch noch drei Kleinigkeiten:

1. Könntest Du bitte Absatzzeichen auch nur da setzen, wo wirklich ein Absatz ist? Das Tut sieht auf meinem Monitor recht zerfledert aus.

2. Könntest Du eine Liste der EditFlags ergänzen, bzw. einen Hinweis, wo man diese findet?

3. Gibt es eine einfache Möglichkeit, den Icon-Index ohne großartiges Ausprobieren, herauszufinden?

_________________
Anyone who is capable of being elected president should on no account be allowed to do the job.
Ich code EdgeMonkey - In dubio pro Setting.
sango
ontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 236

WinXP Home
Delphi 2005 Pro
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 16:42 
user defined image
coole sache :) sehr ausführlich, sehr informativ. da steht wirklich das drin was man im normalfall braucht.
thnx4urwork.
danke für die erwähnung :wink:
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 16:48 
user profile iconBenBE hat folgendes geschrieben:
Das Tut ist bereits ganz gut gelungen, jedoch noch drei Kleinigkeiten:

1. Könntest Du bitte Absatzzeichen auch nur da setzen, wo wirklich ein Absatz ist? Das Tut sieht auf meinem Monitor recht zerfledert aus.

Ja ich weiß, tut mir Leid. Ich hatte das ganze erst in Notepad geschrieben (inkl. Tags!) und beim Copy&Paste hat der haufenweise Umbrüche reingeschaufelt. Es waren sogar Leerzeilen dabei und die habe ich rausgenommen. Für die restlichen Umbrüche hatte ich weiter noch keine Zeit.

user profile iconBenBE hat folgendes geschrieben:
2. Könntest Du eine Liste der EditFlags ergänzen, bzw. einen Hinweis, wo man diese findet?

Die hab ich größtenteils aus dem Buch: "Die besten Windows 95 Geheimnisse". Das liegt bei meinen Großeltern, weil da noch Win95 ist. Ich könnte aber frühestens in 3 Wochen wieder da reingucken, oder es ausprobieren... Und das ist recht aufwändig bei Hex Codes.

user profile iconBenBE hat folgendes geschrieben:
3. Gibt es eine einfache Möglichkeit, den Icon-Index ohne großartiges Ausprobieren, herauszufinden?

Hmm. Mit dem Suche bei Google BECYICONGRABBER oder anderen DLL / EXE Extrahierern kann man die sich durchgucken und da steht glaub ich eine Nummer dabei zu jedem Icon (ich hab mal geguckt: beim BeCyIconGrabber stehen die Indizies dabei). Es gibt auch IconExplorer und sowas, beim iconpackager oder bei IconDeveloper von Stardock ist sowas glaub ich dabei...
Ich schreibe auch an einem Programm, wo man die ShellIcons abändern kann, da hab ich sowas drin. Mal sehen, vllt. veröffentliche ich das hier bald mal...
Tino
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Veteran
Beiträge: 9839
Erhaltene Danke: 45

Windows 8.1
Delphi XE4
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 19:06 
Hallo JayK,

danke für deinen Beitrag! ;-)
user profile iconJayK hat folgendes geschrieben:
Für die restlichen Umbrüche hatte ich weiter noch keine Zeit.

Ich möchte dich aber bitten, in den nächsten Tagen den Text korrekt zu formatieren. Mit korrekt meinte ich dort Absätze hin wo auch welche hingehören denn ansonsten ist der Text sehr schlecht zu lesen.

Danke!

Gruß
Tino
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 19:53 
user profile iconTino hat folgendes geschrieben:
Hallo JayK,

danke für deinen Beitrag! ;-)
user profile iconJayK hat folgendes geschrieben:
Für die restlichen Umbrüche hatte ich weiter noch keine Zeit.

Ich möchte dich aber bitten, in den nächsten Tagen den Text korrekt zu formatieren. Mit korrekt meinte ich dort Absätze hin wo auch welche hingehören denn ansonsten ist der Text sehr schlecht zu lesen.

Danke!

Ich werde es nicht vergessen! *schwör*
Ach was, am Besten fang ich dann mal an...

EDIT: Fertig! ;) Ist es jetzt besser?
BenBE
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 8720
Erhaltene Danke: 191

Win95, Win98SE, Win2K, WinXP
D1S, D3S, D4S, D5E, D6E, D7E, D9PE, D10E, D12P, DXEP, L0.9\FPC2.0
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 20:35 
Ein wenig. Einige Zeilenumbrüche sind immernoch drin. Aber die Lesbarkeit ist schon gesteigert worden ;-)

_________________
Anyone who is capable of being elected president should on no account be allowed to do the job.
Ich code EdgeMonkey - In dubio pro Setting.
MathiasSimmack
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 20:39 
user profile iconJayK hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute,
EditFlags
[...] Leider sind die EditFlags völlig undokumentiert und Microsoft schweigt sie völlig tot. [...]

Man muss einfach nur wissen, wo man nachschaut. Hier der PSDK-Link:
ausblenden Quelltext
1:
2:
ms-help://MS.PSDK.1033/shellcc/platform/shell/programmersguide/shell_basics/
shell_basics_extending/fileassociations/fileassoc.htm

(ist eine lange Adresse). Auf dieser Grundlage habe ich mir schon vor einiger Zeit einen Editor geschrieben, mit dem ich solche Werte ändern kann.
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 20:45 
user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
user profile iconJayK hat folgendes geschrieben:

EditFlags
[...] Leider sind die EditFlags völlig undokumentiert und Microsoft schweigt sie völlig tot. [...]

Man muss einfach nur wissen, wo man nachschaut. Hier der PSDK-Link:
ausblenden Quelltext
1:
2:
ms-help://MS.PSDK.1033/shellcc/platform/shell/programmersguide/shell_basics/
shell_basics_extending/fileassociations/fileassoc.htm

(ist eine lange Adresse).

Ist nicht wirklich ein Link, oder :lol:
Wie kann der normalsterbliche Nutzer sich das nun anschauen?

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Auf dieser Grundlage habe ich mir schon vor einiger Zeit einen Editor geschrieben, mit dem ich solche Werte ändern kann.

Ist ja lustig 8) bekommt man den irgendwo her, oder veröffentlichst du den nicht?
MathiasSimmack
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 20:49 
Du kopierst die beiden Zeilen in eine lange Zeile, :lol:, dann startest du das PSDK (den Hilfebetrachter von Microsoft) und kopierst die Adresse in die Adresszeile. Wo ist das Problem? ;) Funktioniert sogar mit dem IE, wenn das Help 2.0-System bei dir vorhanden ist.
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 20:58 
Wenn ich das Teil über die Delphi-/.NET Framework SDK-Hilfe öffne, und die Adresse reinkopiere heißst es: Der Server wurde nicht gefunden... Im IE hab ich es noch nicht versucht, ich sehe meine Chnacen jedoch irgendwie mager... :gruebel:
EDIT:
IE hat folgendes geschrieben:
Diese Seite kann nicht angezeigt werden.


Zuletzt bearbeitet von JayK am Fr 24.06.05 21:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
BenBE
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 8720
Erhaltene Danke: 191

Win95, Win98SE, Win2K, WinXP
D1S, D3S, D4S, D5E, D6E, D7E, D9PE, D10E, D12P, DXEP, L0.9\FPC2.0
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 21:00 
@Matthi: Ich glaub mit ms-help://MS.PSDK.1033/shellcc/[...]/fileassoc.htm hätte das jeder etwas besser hinbekommen.
BTW: Thanks, Link funzt.

Moderiert von user profile iconBenBE: Link gekürzt.

_________________
Anyone who is capable of being elected president should on no account be allowed to do the job.
Ich code EdgeMonkey - In dubio pro Setting.


Zuletzt bearbeitet von BenBE am So 26.06.05 00:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 21:07 
Ich denke das geht auch: msdn.microsoft.com/l...peattributeflags.asp
Oder, Mathias und BenBE? Ob ich das im tut verlinke? :gruebel:
BenBE
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 8720
Erhaltene Danke: 191

Win95, Win98SE, Win2K, WinXP
D1S, D3S, D4S, D5E, D6E, D7E, D9PE, D10E, D12P, DXEP, L0.9\FPC2.0
BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 21:24 
@JayK: Ich glaub, empfiehlt sich ... Daher verweisen wir ja auf diese Links ^^

_________________
Anyone who is capable of being elected president should on no account be allowed to do the job.
Ich code EdgeMonkey - In dubio pro Setting.
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 21:30 
user profile iconBenBE hat folgendes geschrieben:
@JayK: Ich glaub, empfiehlt sich ... Daher verweisen wir ja auf diese Links ^^

Meine vllt. etwas unglücklich gestellte Frage sollte eigentlich in etwa so lauten:
Entspricht das in etwa dieser Seite? Ist ja eine etwas andere URL.
Also ja, werd ich oben mal editieren...
MathiasSimmack
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Fr 24.06.05 22:17 
Ich will ja niemandem was unterstellen, aber ich habe diese extrem lange Adresse extra in zwei Zeilen getrennt, damit das Layout der Seite nicht versaut wird. :roll: Wenn ich dann dazu schreibe, dass es eigentlich eine lange Adresse (= Zeile) ist, dann dachte ich, wird man schon wissen, was zu tun ist. :lol:

@Jay, wenn man den Titel der Seite nimmt und online im MSDN danach sucht, dann findet man: msdn.microsoft.com/l...ations/fileassoc.asp
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Sa 25.06.05 11:41 
Ich hab den Link ins Tut geschafft.
@BenBE: Könntest du den langen Link jetzt bitte editieren und etweder auch umbrechen oder wegnehmen, er steht ja jetzt oben... Denn die Seite sieht so wirklich b*.... nicht sehr schön aus ;)
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Sa 25.06.05 11:49 
user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
[...]
startest du das PSDK (den Hilfebetrachter von Microsoft)
[...]
Funktioniert sogar mit dem IE, wenn das Help 2.0-System bei dir vorhanden ist.

OT: Wie kann man das Teil eigentlich direkt starten? Und wie beindet man das im IE ein?
Zur Not bitte PN... ;)
MathiasSimmack
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Sa 25.06.05 15:47 
Hm, stellst du dich absichtlich dumm? :roll: Wenn du das PSDK lokal bei dir installiert hast, dann wird auch das entsprechende Hilfesystem eingerichtet. Nebeneffekt (und aus jedem Installer bekannt): Im Startmenü gibt´s eine Verknüpfung zum Starten des PSDK. Noch ein Nebeneffekt: Das "ms-help"-Protokoll wird im System registriert, und du kannst Hilfelinks direkt im IE aufrufen (oder per Start->Ausführen). Da der Hilfebetrachter von Microsoft (Document Explorer) ja auch nur den IE zum Anzeigen der Hilfethemen verwendet (TWebBrowser, um es mal in Delphi zu sagen), ist das nicht weiter verwunderlich.


Edit:
Zitat:
sogenannten HKEYs. Soll vielleicht Hex-Key bedeuten, keine Ahnung...

Das H steht in den meisten Fällen (HINSTANCE, HWND, HICON) einfach nur für Handle, und ein HKEY ist ein Handle eines Registryschlüssels (= key). Zum Üben: ms-help://MS.PSDK.1033/winprog/winprog/windows_data_types.htm (klappt nur im IE).
JayK Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1013



BeitragVerfasst: Sa 25.06.05 16:59 
user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Hm, stellst du dich absichtlich dumm? :roll:

Jetzt reichts aber langsam :evil: Können wir uns jetzt wieder vertragen??

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Wenn du das PSDK lokal bei dir installiert hast, dann wird auch das entsprechende Hilfesystem eingerichtet.

Ich habs installiert. Aber: siehe unten...

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Nebeneffekt (und aus jedem Installer bekannt): Im Startmenü gibt´s eine Verknüpfung zum Starten des PSDK.

Find ich bei mir nicht :nixweiss: Kann daran liegen, dass ich das Programme-Menü immer mal aufräume, aber ganz wegmachen tue ich da nichts. Ich öffne das Teil immer über die Delphi- oder die .NET Framework SDK-Dokumentation.

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Noch ein Nebeneffekt: Das "ms-help"-Protokoll wird im System registriert, und du kannst Hilfelinks direkt im IE aufrufen (oder per Start->Ausführen).

Klappt aber nicht! Siehe unten...

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Da der Hilfebetrachter von Microsoft (Document Explorer) ja auch nur den IE zum Anzeigen der Hilfethemen verwendet (TWebBrowser, um es mal in Delphi zu sagen), ist das nicht weiter verwunderlich.

Das hab ich sogar selbst schon mitgekriegt :roll:

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Edit:
Zitat:
sogenannten HKEYs. Soll vielleicht Hex-Key bedeuten, keine Ahnung...

Das H steht in den meisten Fällen (HINSTANCE, HWND, HICON) einfach nur für Handle, und ein HKEY ist ein Handle eines Registryschlüssels (= key).

Okay, mal sehen ob ich es noch editiere.

user profile iconMathiasSimmack hat folgendes geschrieben:
Zum Üben: ms-help://MS.PSDK.1033/winprog/winprog/windows_data_types.htm (klappt nur im IE).

Internet Explorer hat folgendes geschrieben:
Die Seite kann nicht angezeigt werden.
Fehler: Server oder DNS kann nicht gefunden werden

Per Copy&Paste einfach in die Adresszeile eingefügt.