Autor Beitrag
Gerhard_S
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 98



BeitragVerfasst: So 09.09.12 19:31 
Filezilla bezeichnet die Rechte einer Datei mit adfrw, die Rechte eines Verzeichnisses mit cmpdfe. In Klammern stehen dahinter die oktalen Codes 0644 bzw. 0755. Ist irgendwo das Bezeichnungssystem mit den Kombinationen adfrw oder cmpdfe dokumentiert?
jfheins
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 874
Erhaltene Danke: 148

Win7
VS 2013, VS2015
BeitragVerfasst: So 09.09.12 23:10 
Jo, ist definiert.

...


Siehe RFC 3659 Abschnitt 7.5.5. :wink:
tools.ietf.org/html/rfc3659
Gerhard_S Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 98



BeitragVerfasst: Mo 10.09.12 00:07 
Und gibt es vielleicht irgendwo eine "Übersetzungshilfe", um zu adfrw das Pendant 0644 zu finden?
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10136
Erhaltene Danke: 1233

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Mo 10.09.12 00:16 
Moin!

user profile iconGerhard_S hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Und gibt es vielleicht irgendwo eine "Übersetzungshilfe", um zu adfrw das Pendant 0644 zu finden?
Das geht nicht so ohne weiteres, weil das nicht direkt zusammen hängt:
tools.ietf.org/html/rfc3659#section-7.5.5 hat folgendes geschrieben:
Implementation note: The permissions are described here as they apply
to FTP commands.
They may not map easily into particular
permissions available on the server's operating system. Servers
are expected to synthesize these permission bits from the
permission information available from operating system. [highlight]For
example, to correctly determine whether the "D" permission bit
should be set on a directory for a server running on the UNIX(TM)
operating system, the server should check that the directory named
is empty, and that the user has write permission on both the
directory under consideration, and its parent directory.[/highlight]

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
Gerhard_S Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 98



BeitragVerfasst: Mo 10.09.12 21:36 
Kann man daraus schließen, dass die Zuordnungen in FileZilla (adfrw <-> 0644) bestenfalls Näherungen sind?
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10136
Erhaltene Danke: 1233

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Di 11.09.12 10:02 
Moin!

user profile iconGerhard_S hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Kann man daraus schließen, dass die Zuordnungen in FileZilla (adfrw <-> 0644) bestenfalls Näherungen sind?
Hast du das RFC-Zitat gelesen (und verstanden)? :gruebel:

0644 ist eine betriebssystemabhängige Tatsache, aus der (und weiteren Informationen) sich die FTP-seitige (und deshalb betriebssystemunabhängige) Folgerung adfrw ergibt. Der Focus ist also ein anderer, die Buchstaben stehen ja für mögliche, folgende Aktionen im FTP-Client. :nixweiss:

Irgendwie verstehe ich nicht, was das werden soll? :lupe:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
Gerhard_S Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 98



BeitragVerfasst: So 16.09.12 23:55 
user profile iconNarses hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
user profile iconGerhard_S hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Kann man daraus schließen, dass die Zuordnungen in FileZilla (adfrw <-> 0644) bestenfalls Näherungen sind?
Hast du das RFC-Zitat gelesen (und verstanden)? :gruebel:

Irgendwie verstehe ich nicht, was das werden soll? :lupe:


Ich möchte nur verstehen, nach welchen Regeln/Informationen es möglich ist, adfrw zu 0644 zuzuordnen (wie das in FileZilla geschieht; dort steht wörtlich: "afrw (0644)"). Indys IdFTP liefert nämlich keine oktalen Angaben, die also von mir nachgeliefert werden müssen.
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10136
Erhaltene Danke: 1233

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Mo 17.09.12 12:33 
Moin!

user profile iconGerhard_S hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich möchte nur verstehen, nach welchen Regeln/Informationen es möglich ist, adfrw zu 0644 zuzuordnen (wie das in FileZilla geschieht; dort steht wörtlich: "afrw (0644)").
Aus adfrw 0644 zu machen ist nicht (mehr) möglich (jedenfalls nicht zweifelsfrei). Andersrum wird ein Schuh draus: wenn du weißt, dass das Filesystem für das Objekt 0644 hat (was für Rechte im Dateisystem des Linux-Servers steht), dann kannst du daraus (und weiteren Informationen) adfrw machen (was ja für folgende FTP-Aktionen am Client steht). :idea:

user profile iconGerhard_S hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Indys IdFTP liefert nämlich keine oktalen Angaben, die also von mir nachgeliefert werden müssen.
Wozu? :nixweiss: Die Angabe 0644 im FTP-Client ist relativ nutzlos, hingegen liefert "adfrw" durchaus nützliche Informationen, nämlich welche folgenden FTP-Aktionen möglich sind bzw. nicht.

Wenn du, warum auch immer, die Rechte im Dateisystem des Servers brauchst (wobei du dann auch noch das Betriebssystem des Servers berücksichtigen musst, das ist ja nicht überall vergleichbar!), dann musst du diese mit den entsprechenden Kommandos halt noch zusätzlich abfragen. Wobei ich mich dunkel daran erinnere, dass das Indy-FTP-List durchaus die Linux-Ausgabe spiegelt, mit den Rechten... :gruebel:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.