Autor Beitrag
PheliX
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 59



BeitragVerfasst: Mo 02.06.03 18:10 
Ich denk mal, dass das da rein gehört... Ich will einen Registry Key auslesen. Kann mir jemand vielleicht mal den Code geben? :lol: Ich werd aus der Hilfe einfach nicht schlau! :oops:

Schon mal Danke! 8)
Alibi
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 458

Win2K SP3
Delphi 6 Ent
BeitragVerfasst: Mo 02.06.03 19:40 
Die momentane 3er Reihe von Innosetup kann keine Reg Einträge lesen, nur schreiben.
Die kommende Version 4 hat eine Pascalähnliche Scriptsprache integriert, du findest eine Preversion auf innosetup.com. MyInnoSetupExtensions hat die gleiche Scriptsprache integriert, Link auf Innosetup.com. Damit müsste das machbar sein.
Moritz M.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1672



BeitragVerfasst: Mo 02.06.03 19:40 
Hi

Inno Setup hat leider keine Funktion, um einen Schlüssel aus der Regsitry zu lesen. Du kannst Setzen, Editieren und Löschen, aber nicht lesen.
Du könntest ein kleines NonVCL-Prog schreiben (Luckie's NonVCL-Tutorial) das das erledigt.
Das bindest du dann so ein:
ausblenden Quelltext
1:
2:
[Run]
Filename: "{app}\DeineDatei.exe"; Description: "Beschreibung zu der Aktions. So Ähnlich wie Dateien werden installiert. Steht dann beim Setup da."; Flags: nowait skipifsilent

{app} steht für das Verzeichniss, in das installiert wird.
Domo Sokrat
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 21

W7
VS2010 pro / #D 4.2 / Delphi 2006 pro
BeitragVerfasst: Di 03.06.03 10:26 
Hi,

bin eben gerade über diesen Eintrag gestolpert. Vielleicht ist das Prob ja schon behoben ... Nichts desto trotz:

Ich hab' mal ein BDE-Setup mit Inno-Setup (V 2.0x) geschraubt. Zur Installation des SQL-Links-Treibers für Interbase brauchte ich das BDE-Verzeichnis, das in der Registry hinterlegt ist. Vielleicht hilft Dir dieser Code weiter ...

ausblenden Quelltext
1:
2:
3:
4:
[Files]
; SQL-Links-Treiber und Konfig-Datei
Source: "SQL_Int.CNF";  DestDir: "{reg:HKLM\SOFTWARE\Borland\Database Engine,DLLPATH|.}"
Source: "SQLInt32.DLL"; DestDir: "{reg:HKLM\SOFTWARE\Borland\Database Engine,DLLPATH|.}"

_________________
Vergesst nicht: Es wird überall nur mit Wasser gekocht !!! ;-)