Autor Beitrag
Gagga
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: Do 28.05.20 18:27 
Hallo!

Aus meiner Anwendung werden E-Mails mittels INDY-Komponenten versendet. Es klappt verschlüsselt und unverschlüsselt über verschiedene SMTP-Server. Über securesmtp.t-online.de klappt es komischerweise nur mit einer E-Mail-Adresse von magenta.de, nicht mit einer von t-online.de. Woran kann das liegen? Ausgeschlossen werden kann ein Passwort-Fehler.

Gibt es dort einen Unterschied im Anmelde-Procedere? Die Antwort auf diese Frage würde mich mal interessieren bevor es in den Code geht. Denn für die Magenta-Adresse nutze ich denselben Server - und da funktioniert der Versand.

Gruß

Gagga
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10144
Erhaltene Danke: 1234

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Do 28.05.20 22:34 
Moin!

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Über securesmtp.t-online.de klappt es komischerweise nur mit einer E-Mail-Adresse von magenta.de, nicht mit einer von t-online.de. Woran kann das liegen?
Nun, das musst du den Server-Betreiber fragen. :nixweiss: Der legt fest, wer den Dienst nutzen kann/darf/soll. :idea:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18841
Erhaltene Danke: 1654

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Fr 29.05.20 05:58 
Es kann z.B. sein, dass die Verschlüsselungsverfahren unterschiedlich sind. Indy kann z.B. LTS 1.3 noch nicht, das wird gerade erst eingebaut. Und auch LTS 1.2 muss im SSL-Handler von Indy auch aktiviert werden.

Die wichtigste Frage ist daher, ob es mit einem anderen Mailprogramm wie Thunderbird klappt.
Gagga Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: Sa 30.05.20 11:27 
Es geht doch um denselben Server oder irre ich mich. securesmtp.t-online.de wird von den magenta- und von den T-Online-Postfächern genutzt. Warum kann ich dann mit folgendem Code mit einer magenta-Adresse senden, nicht aber mit einer t-online-Adresse?

@jaenicke: Können da tatsächlich die Verschlüsselungsverfahren unterschiedlich sein - bei ein und demselben Server?
@Narses: Der Server-Betreiber lässt mich doch mit der magenta-Adresse senden. Macht eine solche Frage dann Sinn? Welche Chance ist größer, die auf Antwort von der Telekom oder die, dass hier jemand einen zielführenden Tipp abgibt?

ausblenden Delphi-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
with IdSMTP1 do begin
AuthType := satDefault;    

Host := eServer.Text;
if cbSSL.Checked then Port := ncPortmit else Port := ncPortohne;
Username := eUser.text;    
Password := ePassw.Text;  
if (Port = 587or (Port = 465then UseTLS := utUseExplicitTLS
                                else UseTLS := utUseImplicitTLS;

IOHandler := SSLHandler;
SSLHandler.SSLOptions.Method := sslvSSLv23;
SSLHandler.SSLOptions.Mode := sslmClient;
SSLHandler.SSLOptions.VerifyMode := [];
SSLHandler.SSLOptions.VerifyDepth := 0;

try
   Connect;
   Authenticate;
except
   on E: Exception do
      begin
         Application.MessageBox (PChar(E.Message),'Keine Verbindung zum Server möglich',MB_OK);
         Disconnect;
         exit;
      end;
end;
end;


Gruß
Gagga
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10144
Erhaltene Danke: 1234

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Sa 30.05.20 22:25 
Moin!

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
@jaenicke: Können da tatsächlich die Verschlüsselungsverfahren unterschiedlich sein - bei ein und demselben Server?
Ich bin zwar nicht user profile iconjaenicke, aber IMHO ergibt das beim selben Server keinen Sinn, der Code ist (sehr wahrscheinlich) nicht das Problem. :nixweiss:

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
@Narses: Der Server-Betreiber lässt mich doch mit der magenta-Adresse senden. Macht eine solche Frage dann Sinn?
Natürlich macht diese Frage Sinn, wie ich schon sagte, der Server-Betreiber legt fest, wer den Dienst (und wie, z.B. nach vorheriger Authentifizierung oder E-Mail-Abruf, gibt´s auch) nutzen darf. Ein SMTP-Server ist ja kein Freiwild, da muss man zu berechtigt sein (insbesondere bei der Telekom). :idea:

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Welche Chance ist größer, die auf Antwort von der Telekom oder die, dass hier jemand einen zielführenden Tipp abgibt?
Ich kann nicht Hellsehen, beides ist möglich.

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18841
Erhaltene Danke: 1654

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Sa 30.05.20 22:51 
Ich habe den Code nun mit einer @t-online.de Adresse ausprobiert. UseTLS ließ sich erst nach der Zuweisung des IO-Handlers setzen, aber ansonsten lief es ohne Fehler durch.
Gagga Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: So 31.05.20 00:28 
Auch wenn ich UseTLS erst nach der Zuweisung des IO-Handlers setze, bekomme ich einen Authentication rejection-error. Passwort und E-Mail-Adresse stimmt.

Und der Versand-Versuch über die magenta-Adresse, der bisher über denselben Server klappte, endet erfolglos mit "Connection closed gracefully". Der Versand klappt nur dann, wenn ich UseTLS vor der Zuweisung des IO-Handlers setze.

SMTP-After-POP hat sich doch erledigt, oder?

Gruß
Gagga
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18841
Erhaltene Danke: 1654

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: So 31.05.20 11:17 
user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Der Versand klappt nur dann, wenn ich UseTLS vor der Zuweisung des IO-Handlers setze.
Um welche Delphiversion geht es denn? Ich bin jetzt von einer relativ aktuellen ausgegangen, aber da sollte das eigentlich gar nicht funktionieren.

Und welche OpenSSL Bibliotheken werden verwendet, sprich welche Version?
Gagga Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: So 31.05.20 16:13 
Ich nutze Delphi 2010 Professional. Wie finde ich die Antwort auf die zweite Frage? "openssl version" auf der Windows-Kommando-Ebene funktioniert jedenfalls nicht. 11.0.18362.753 zeigt die wininit.dll an.

Gruß
Gagga

P.S.: Sind mit dem Wohnmobil auf Deutschland-Tournee, daher antworte ich verzögert.
Th69
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Moderator
Beiträge: 4247
Erhaltene Danke: 901

Win10
C#, C++ (VS 2015/17)
BeitragVerfasst: So 31.05.20 17:29 
Verwendest du noch die Original-INDY-Version von Delphi 10 oder hast du diese schon (manuell) upgedatet?

Schau mal nach der Version der beiden DLLs libeay32.dll und ssleay32.dll s. RAD Studio 10.3 Rio: OpenSSL sowie OpenSSL: Versionsgeschichte.

In neueren OpenSSL-Versionen (>= 1.1.0?) wurden die Libs umbenannt und heißen nun libcrypto.dll und libssl.dll.
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18841
Erhaltene Danke: 1654

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: So 31.05.20 19:37 
user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich nutze Delphi 2010 Professional.
Verwendest du es kommerziell, sprich verdienst du damit Geld? Ansonsten könntest du auch einfach die aktuelle kostenlose Community Edition verwenden, die auch die aktuelle Indy Version verwendet.

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wie finde ich die Antwort auf die zweite Frage?
Du musst mit deinem Programm zwingend die SSL-Bibliotheken mitliefern. Wenn du aktuell irgendwelche verwendest, die zufällig in deinem Systempfad liegen, wird das Programm auf einem anderen PC nicht funktionieren.

user profile iconTh69 hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
In neueren OpenSSL-Versionen (>= 1.1.0?) wurden die Libs umbenannt und heißen nun libcrypto.dll und libssl.dll.
Dafür gibt es aber noch keine passende Indy Version. Diese ist aktuell offenbar kurz vor der Fertigstellung. Bis dahin kann man für die neue Schnittstelle nur andere Komponenten wie ICS usw. verwenden.
Gagga Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: So 31.05.20 20:50 
Ehrlich gesagt, ist das mehr als verwirrend. Der Reihe nach:

Die DLLs libeay32.dll und ssleay32.dll habe ich in der Version 1.0.2.7.
libcrypto.dll und libssl.dll habe ich auch. Letztere ebenfalls in der Version 1.0.2.7, die libcrypto.dll in der Version 2.6.5.1.

Ich nutze Delphi auch kommerziell.

Wenn ich DLLs in das Setup packen muss, dann ist es eben so.

Ich verstehe nach wie vor nicht, warum mich derselbe Server mit der einen E-Mail-Adresse ranlässt und mit der anderen nicht.

Gruß
Gagga
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10144
Erhaltene Danke: 1234

W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Di 02.06.20 23:26 
Moin!

Nimm Thunderbird (notfalls portable) und richte die beiden Accounts ein, dann kannst du testen, ob das an den Accounts (dann wird es mit Thunderbird auch nicht anders sein :arrow: mein Tipp) oder an der Delphi-Technik liegt (dann sollte es mit Thunderbird bei beiden Accounts klappen - das glaube ich aber nicht). :idea:

user profile iconGagga hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum mich derselbe Server mit der einen E-Mail-Adresse ranlässt und mit der anderen nicht.
Ich verstehe nicht, was es da nicht zu verstehen gibt. ;) Der eine Account ist berechtigt, diesen Server zu nutzen, der andere nicht. :nixweiss: Das liegt in der Hoheit des Betreibers, der legt es fest. :les:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.
Gagga Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 21



BeitragVerfasst: Do 04.06.20 14:32 
Auch mit Thunderbird klappt nur die Magenta-Adresse. Bin nach Thunderbird-Anleitung vorgegangen und habe neben dem Port 465 auch 587 und 25 probiert. 25 deshalb, da die Testadresse bei T-Online die meines Vaters ist, bei dem das Konto verschlüsselt mit Outlook mit der 25 funktioniert.

Ich verzichte jetzt erst einmal auf T-Online, da es mit anderen gängigen E-Mail-Anbietern funktioniert und ich bereits viel Zeit mit dem Sch... verloren habe.

Habt Dank für Eure Mühen!

Beste Grüße
Gagga