Autor Beitrag
Lelf
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 42
Erhaltene Danke: 21



BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 17:29 
Meine besonders guten Werte sind mir inzwischen etwas sonderbar vorgekommen. (10.000 Stellen: 2,953 sec 100.000: Stellen 292,781 sec.) Ich hab' mal in meinem Asus-Bios unter Ai-Tweaker nach geschaut, da steht:

Synchronizing Target CPU Turbo-Mode Speed : 4200 MHz
Target DRAM Speed : 1600 MHz

Das heißt doch wohl, daß er übertaktet ist, was mir bisher gar nicht bekannt war. Auch mit dem Programm "System-Explorer" wird dies nicht angezeigt. Also, wie Xion schon sagte, die Processor-Daten allein sind wenig aussagekräftig.

Gruß Lelf
Hochhaus Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 662
Erhaltene Danke: 8

Windows 7
Delphi XE2
BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 18:24 
CPU: AMD A4-1250 APU with Radeon(TM) HD Graphics
Memory total: 3525 MB
Memory free : 1091 MB
OS: Microsoft Windows 8 - 6.2.9200 64 Bit

Zeit für 10'000 Stellen: 27.534 sec.

(Netbook für 250 Euro)


Hochhaus
Jens01
Hält's aus hier
Beiträge: 9
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 19:40 
@Lelf: "Meine besonders guten Werte sind mir inzwischen etwas sonderbar vorgekommen."
Als ich das sah, hatte ich sowas vermutet, da in allen zu findenen Tests der 4770er etwas schneller sein sollte. (3,5s bei 4770k zu 2,9s bei 3770k)

Hinsichtlich der Geschwindigkeit wird meiner zu 12,5% ausgelastet, d.h. eigentlich es läuft nur ein Thread. Die neueren Prozessoren sind darauf ausgelegt, dass man die Rechenleistung auf die Kerne verteilen muß. Dort spielen sie dann auch erst ihre volle Leistung aus.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
OlafSt
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 459
Erhaltene Danke: 90

Win7, Win81, Win10
Tokyo, VS2017
BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 20:15 
user profile iconHochhaus hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:

Das ist so. Einzig die Änderung vom Pentium 4 zum Core 2 Duo hat einen wesentlichen Performance-Schub gebracht.


DAs war auch die letzte, massive Änderung an der Architektur. Bis zum P4 hat man versucht, mit immer mehr MHz, größeren Caches, längeren Pipelines die Leistung zu erhöhen, aber hier stoßen die Chipentwickler langsam an physikalische Grenzen. Also hat man die Idee gehabt, einfach mit mehreren CPUs (oder besser: deren Kernen) die Leistung zu pushen und via Strukturverkleinerung die Probleme beherrschbar zu machen.

Allerdings hat auch die Strukturverkleinerung ihre Grenzen. Bei 5nm Strukturgröße passen nur noch gute 30 Siliziumatome in so eine Struktur und es wird dann sehr schwierig, die Halbleiter-Effekte des Siliziums überhaupt noch zu nutzen, von Leckströmen und Tunneleffekten ganz zu schweigen.

Es wird spannend zu sehen, was passiert, wenn wir dort angekommen sind.

_________________
Lies, was da steht. Denk dann drüber nach. Dann erst fragen.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
Lelf
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 42
Erhaltene Danke: 21



BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 23:36 
Ich habe inzwischen die Übertaktung herausgenommen. Die Programme "Speccy" und "System Explorer" zeigen weiterhin 3500MHz an. Im Bios Stand jetzt 3900MHz. Man kann den Angaben also nicht so richtig trauen, wie schon mein alter Physiklehrer sagte: "Wer mißt, mißt Mist".

Neue Werte: 10.000 Stellen 3,375sec 100.000 Stellen 334,062sec = 5m34s

Gruß Lelf

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
finalizat0r
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 24
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Sa 25.01.14 23:38 
Normal:
CPU: AMD FX8320 3.5GHz (17.5 x 200) mit Asus Crosshair V Formula
RAM: 8GB Corsair Dominator GT 1867
Zeit: 4,496

Getaktet:
CPU: 4.95GHz (23.5 x 211) von 1,34V auf 1,5V
RAM: 1948MHz und von 1.5V auf 1.66V
Zeit: 3.461

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
Jens01
Hält's aus hier
Beiträge: 9
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: So 26.01.14 00:23 
@Lelf
Das wäre ja ein Ding, wenn der 3770 schneller wäre als der 4770.
Hat das Board einen Einfluß?

Der 100.000 Test lag beim 4770 bei 342 sec, ungefähr dieselbe Proportion

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
Lelf
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 42
Erhaltene Danke: 21



BeitragVerfasst: So 26.01.14 00:46 
Ich kann nur wiedergeben, was mir "Speccy" ausspuckt:

Motherboard
Hersteller ASUSTeK COMPUTER INC.
Model P8Z77-V LX2 (LGA1155)
Chipsatzhersteller Intel
Chipsatzmodel Ivy Bridge
Chipsatzrevision 09
Southbridgehersteller Intel
Southbridgemodel Z77
Southbridgerevision 04
Systemtemperatur 28 °C
BIOS
Marke American Megatrends Inc.
Version 2202
Datum 12.07.2013
Spannung
CPU CORE 0,936 V
MEMORY CONTROLLER 1,000 V
AVCC 3,328 V
3VCC 3,312 V
VIN4 1,000 V
VIN6 0,968 V

Diese Daten sind für mich böhmische Dörfer. Ich vermute mal, daß meine CPU immer noch übertaktet ist.

Gruß Lelf

Für diesen Beitrag haben gedankt: Hochhaus
Jens01
Hält's aus hier
Beiträge: 9
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 13:27 
Habe mir gerade auch dies Speccy gezogen.
De RAM hat bei mir 666MHz bei Dir 800.

Das Board ist ein ASRock.
Und aufgefallen ist mir die Systemtemperatur, die bei mir mit 39°C 10K höher ist.

Ich bin da nicht so bewandert, aber die Temperatur könnte schon eine Rolle spielen.
Marc.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1876
Erhaltene Danke: 129

Win 8.1, Xubuntu 15.10

BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 15:08 
user profile iconLelf hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich kann nur wiedergeben, was mir "Speccy" ausspuckt:
Die CPU-Spannung variiert ja je nach Last. Was steht denn im BIOS unterm Reiter Ai Tweaker?
Wenn der Overclock-Tuner, sowie die anderen dazugehörigen Einstellungen auf "auto" stehen, wird das BIOS die CPU wohl nach besten Gewissen selbst übertakten. :nixweiss:

user profile iconJens01 hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Und aufgefallen ist mir die Systemtemperatur, die bei mir mit 39°C 10K höher ist.
Ich bin da nicht so bewandert, aber die Temperatur könnte schon eine Rolle spielen.
Bei Halbleitern steigt sogar die Leitfähigkeit mit der Temperatur. Davon abgesehen müsstet ihr auch die Temperaturen zu den selben Zeitpunkten, also während der Berechnung vergleichen. Sein System befand sich z.B. bei den 28°C gerade am Idle (erkennbar an der niedrigen Kernspannung).


Zuletzt bearbeitet von Marc. am Mo 27.01.14 19:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
Lelf
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 42
Erhaltene Danke: 21



BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 17:42 
Im Ai-Tweaker steht jetzt alles auf Auto und ich habe neu gemessen:
10000 Stellen 3,266 sec.
100000 Stellen 317,969 sec. Die Auslastung lag bei 12,5% und ca. alle 10 sec wechselten die Cores(0..7). Temperatur der CPU lag bei 38°C, die des Motherboards bei 26°C.

Irgendwie scheint mein Computer nach Tagesform zu arbeiten.

Gruß Lelf
Lelf
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 42
Erhaltene Danke: 21



BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 18:54 
Inzwischen habe ich ein Tool gefunden, mit dem man die CPU-Frequenz ziemlich genau ermitteln kann: Intel Processor Identification Utility.

This Intel(R) processor supports Intel(R) Hyper-Threading Technology. See www.intel.com/info/hyperthreading for more information.
Reported frequency - The speed at which the tested processor is currently operating.
Expected frequency - The highest speed at which the tested processor was manufactured to operate.
Small variations in clock frequencies are common. If there appears to be a significant variation, please contact the PC system manufacturer or microprocessor place of purchase.


Meine Werte jetzt (alle Einstellungen im Bios Ai-Tweaker auf "Auto"):
Reported 3.71 GHz
Expected 3.50 GHz

Gruß Lelf
Jens01
Hält's aus hier
Beiträge: 9
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 19:18 
So meine Werte :

Expected Processor Frequency: 3.50 GHz
Reported Processor Frequency: 3.69 GHz

Expected System Bus Frequency: 100 MHz
Reported System Bus Frequency: 100 MHz

Hast Du noch diese Frequenz deines Busses?
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4434
Erhaltene Danke: 909


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 19:19 
Hört sich nach normalen Werten für einen Turbo Boost Prozessor an. 3.5 Ghz ist die Basisfrequenz. Wenn die CPU sich ansonsten langweilt (einzelne Kerne befinden sich im Schalfmodus) darf die CPU einzelne Kerne höher Takten solange die sich dann noch im festgelegten TDP bewegen. Bei den i7 Versionen mit einer 7 im Namen (x7xx) biz zu 3.9Ghz. Üblicherweise zerlegt man sich in Windows dieses Verhalten da auch ein Single Thread Process zwischen den Kernen beliebig verschoben wird und somit keiner oder nicht genug Kerne schlafen um ein höhere Taktfrequenz für ~seinen~ Kern zu bekommen.

Versucht mal im Taskmanager die Anwendung genau einem Kern zuzuordnen und denn Rechner ansonsten mit nichts zu belasten dann sollten da vergleichbare Werte mit der maximalen Taktrate rauskommen. Zumindest für alle Turbo Boost oder Turbo Core Prozessoren.
Hochhaus Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 662
Erhaltene Danke: 8

Windows 7
Delphi XE2
BeitragVerfasst: Mo 27.01.14 19:56 
user profile iconLelf hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
und ich habe neu gemessen:
10000 Stellen 3,266 sec.
100000 Stellen 317,969 sec.
Gruß Lelf


Der Zeitbedarf ist bei meinem Quadratwurzelprogramm quadratisch:

Für 10 x mehr Stellen rechnet das Proggi 100 x länger.

Hochhaus

Aber Vorsicht: Bei sehr wenigen Stellen stimmt das nicht.