Autor Beitrag
BlackMatrix
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 243
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mo 02.07.12 20:50 
Hallo,

wie würde eine Eingabe im WebBrowser mittels Maus und Tastatur bei einer Textbox aussehen? Ich möchte nicht nur die Textbox mit Werte füllen, sondern den genauen Ablauf nachbauen. Also mit der Maus über die Textbox fahren, in die Textbox klicken, einzeln die Buchstaben nacheinander eingeben und die Textbox am Ende verlassen.

Welche Methoden müsste ich im WebBrowser aufrufen?

MfG
ThoMa
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 46
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: Mo 02.07.12 21:01 
Hallo BlackMatrix,

Du würdest die entsprechenden WindowsMessages (z.B. WM_KEYDOWN, WM_KEYUP, WM_MOUSECLICK) mit den entsprechenden Parametern (welche Taste?, welche Koordinaten?) gegen den Webbrowser absetzen. Aber nun, sinnvoll ist das nicht.

Hier empfiehlt es sich eher, wenn Du die Seite automatisiert ansteuern möchtest, über einen WebRequest Dir den Quellcode rauszuziehen und zu gucken wie die Daten zurückfließen. Bei einer Anmeldung wird beispielsweise oft ein Cookie gesetzt, den kannst Du dann direkt an den Webrequest hängen und brauchst gar nicht den Roundtrip über den HTML-Seiten.

Grüße
Thorsten
BlackMatrix Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 243
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mo 02.07.12 21:11 
So einfach ist das in meinem Falle nicht :)

Über die Eingabe in der Textbox wird mittels Javascript eine Variable generiert, die an den Server gesendet wird. Damit wird geprüft, ob wirklich Eingaben per Hand gemacht wurden. Man gibt also einen einzelnen Buchstaben ein, dann wird Javascriptcode ausgeführt, der eine Variable generiert, man gibt den nächsten Buchstaben ein, und es wird wieder dieser Code ausgeführt, und an die bisherige Variable angehangen. Zum Schluss wird die Variable mit übertragen. Stimmt die Variable nicht mit dem eingegebenen Text überein, wird die Anfrage abgewiesen.

MfG
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4437
Erhaltene Danke: 910


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Mo 02.07.12 21:18 
Da möchte jemand ganz offensichtlich nicht das seine Webseite automatisiert wird. Wo ist das Problem diesen Wunsch zu respektieren?
ThoMa
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 46
Erhaltene Danke: 3



BeitragVerfasst: Mo 02.07.12 21:28 
Hallo BlackMatrix,

dann untersuche die JavaScript-Implementation und implementiere das gleiche Verfahren. Dann sparst Du Dir diesen Unsinn mit der Texteingabe. Schließlich kann JavaScript ja auch nur im Browser ausgeführt werden und nur auf irgendwelche Informationen zurückgreifen, an die Du auch über den WebRequest herankommst. Schwieriger wird es natürlich, wenn JS asynchron Informationen vom Webserver nachholt, aber auch das wäre zu machen.

Wie die rechtliche Seite hier aussieht, weiß ich nicht. Mir geht es nur alleine um die technische Fragestellung, den Rest hast Du zu verantworten.

Grüße
Thorsten