Autor Beitrag
Fetze
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 15:27 
ZweiDe ist ein .Net Framework zur Spieleentwicklung, das auf OpenGL, Tao und irrKlang basiert und sich auf den 2D-Bereich sowie eine möglichst einfache Benutzung spezialisiert hat.
Der Sourcecode ist auch mit dem Kauf nicht verfügbar, jedoch existiert eine für nicht-komerzielle Zwecke kostenlose Demoversion, die einen Überblick über die Basis-Features verschaffen soll und eine Kostprobe darstellt. Mit dem Kauf der Vollversion bzw. einer ZweiDe-Lizenz stehen auch alle kommenden Updates für die Vollversion zur Verfügung.

Das Framework selbst ist bereits fertiggestellt (auch wenn natürlich noch Debugging folgt, sofern notwendig), wird aber aller Vorraussicht nach (Keine Garantie, jedoch derzeitige unverbindliche Eigenprognose) noch im Laufe der Zeit durch Zusatzmodule ergänzt, die nur für die Vollversion verfügbar sein werden. Ich selbst entwickle in C# mit Visual C# 2005 Express - .Net-Typisch sollte es jedoch problemlos möglich sein, die .dll auch in anderen .Net-Sprachen zu verwenden.


Zur Entwicklungsgeschichte:
Was mich zur Entwicklung dieses Frameworks bewogen hat, waren nicht primär finanzielle Interessen sondern vielmehr der Wunsch nach einem ebensolchen als Grundlage für eigene Projekte & Spiele - allerdings eine plattformunabhängige. Da ich nicht fündig geworden bin und außerdem schon eine Idee vom Codingstil sowie die Bedingung der einfachen Benutzung im Kopf hatte, fiel der Beschluss, das ganze selbst in Angriff zu nehmen. Gegen Ende der Entwicklung waren ein paar Features mehr als geplant hinzu gekommen (z.B. FreeType Font Support, formatierbarer Text, Pixmaps, o.Ä.) und mir kam die Idee, es doch mal mit einem Verkauf zu versuchen.
Stellenweise zog sich die Entwicklung ziemlich in die Länge, wenn es zum Beispiel um die Implementierung des FreeType-Loaders ging; beim Auslesen der von FreeType gerasterten Schriftzeichen zum Hinterlegen in einer jeweils eigenen Textur führte eine unerwartete Datenformatierung dazu, dass die gelesenen Buchstaben teilweisee nur noch als Pixelsalat erkennbar waren.
Ein anderes Beispiel ist die Implementierung von Render2Texture-Support via OpenGL Frame Buffer Objekten (kurz FBOs) denen es jeder unwissenden Vernunft zum Trotz nicht egal ist, in welcher Reihenfolge ihre Eigenschaften definiert werden.
Ein völlig eigenes Kapitel wiederum war die Textformatierung, denn wenn in einer Zeile mehrere Schriftarten, Zeichenabstände, Tabzeichen und eingeschobene Texturen einander die Klinke in die Hand geben, gestaltet sich die Berechnung der Zeilen- und Wortlänge in Pixeln als nicht gerade einfach - die allerdings notwendig ist, wenn man versucht, einen WordWrap-Algorithmus zu programmieren. Trotz alledem war ich am Ende froh, mir die Mühe gemacht zu haben, denn das Resultat scheint nun endlich einwandfrei zu funktionieren.

Wie dem auch sei.


Zu den Features zählen:
(Einige davon nur in der Vollversion)

:arrow: Grafik Setup, Initialisierung eines OpenGL-Fensters oder -Vollbildmodus mit nur einem Befehl
:arrow: Abfrage / Kontrolle von Nutzereingaben (Maus, Tastatur)
:arrow: Darstellung grundlegender geometrischer Figuren sowie (manuell) aller OpenGL-Primitives
:arrow: Transformation, (Optional: Vertex-)Coloring, (Optional:) Custom Texturing,..

:arrow: Laden und Speichern der meisten gängigen Texturformate durch den DevIL loader
:arrow: Einfache, auf wunsch pixelgenaue Darstellung von Texturen, auf Wunsch texturierung beliebiger Figuren / OpenGL-Primitives

:arrow: Laden von Bitmap-Fonts sowie FreeType-Schriftarten
:arrow: Darstellung von Text auf Basis geladener Schriftarten
:arrow: Sehr schnelle Textdarstellung durch dynamische Prerendering Technik
:arrow: Optionale Formatierung dargestellten Texts: Farbe, Schriftarten, eingebundene Texturen, Textausrichtung, Zeichenabstand, Mehrere Zeilen, WordWrap, Texteinrückung via "Tab",..

:arrow: Utility-class mit Unterklassen, die man "immer mal brauchen könnte". Neben LogFile und Profiler sind auch allgemeine Funktionen und Hilfsklassen(/Strukturen) wie Vector2D, Point<>, Rect<> oder DynArray2D<> vertreten.

:arrow: Sehr schnelle Render2Texture-Technik via FrameBufferObject
:arrow: Einfacher Zugriff auf Stencil- und Accumulation Buffer
:arrow: Optionales Z-Buffering
:arrow: Software Textur Skalierung (Nearest, Linear, QuadLinear, Hq3x)

:arrow: Soundsupport via irrKlang

:arrow: Öffentliche Felder, Klassen, Methoden und Attribute sind mit einem XML-Kommentar versehen, um die Handhabe des Moduls weiter zu erleichtern



Leider kann ich derzeit noch keine Screenshots zur Verfügung stellen, jedoch sind im Downloadpaket der Demoversion 6 lauffähige Beispielprogramme enthalten, welche die Grundfunktionalität des Moduls ausreichend veranschaulichen sollten. Ferner enthalten ist ein Visual C# 2005 Express Projekttemplate zur schnellen und einfachen Nutzung des Moduls.


Zum Abschluss noch etwas Beispielcode (Ausschnitte aus den Beispielprogrammen):
ausblenden C#-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
/* First we should initialize the ZweiDe module. Fortunately, there's a nice
 * doing nothing else than that.
 */

ZweiDe.Init
  (
    640,  // Gfx width
    480,  // Gfx height
    32,    // Gfx depth
    true,  // Windowed
    1    // Obeying the monitors swap interval; 0 would mean ignoring it.
  );


ausblenden C#-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
ZweiDe.DrawPoint(10.0f10.0f);

ZweiDe.DrawLine(
  60.0f10.0f
  70.0f20.0f);
ZweiDe.DrawLineStrip(
  110.0f10.0f
  120.0f20.0f
  115.0f25.0f);
ZweiDe.DrawLineLoop(
  160.0f10.0f
  170.0f20.0f
  165.0f25.0f);

ZweiDe.DrawRect(10.0f60.0f30.0f30.0f);
ZweiDe.DrawOval(60.0f60.0f30.0f30.0ftrue);
ZweiDe.DrawPolygon(
  ZweiDe.VertexMode.QuadStrip, 
  115.0f60.0f,
  110.0f95.0f,
  140.0f65.0f,
  145.0f100.0f,
  175.0f55.0f,
  170.0f95.0f);


ausblenden C#-Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
ZweiDe.SetBlend(ZweiDe.BlendMode.Alpha);
ZweiDe.SetColor(25500128);
ZweiDe.SetRotation((float)Math.PI * 0.25f);
ZweiDe.SetScale(0.6f0.4f);
...



Bei Interesse einfach auf der Website vorbeischauen und das ganze einfach mal ausprobieren (Siehe Sidebar-Unterpunkt "Quickstart"). :)


Zuletzt bearbeitet von Fetze am Fr 20.06.08 23:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
Der nette Nachbar
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 67

Win XP, Suse Linux 9.3
Delphi 7, Delphi 2007, Borland C++ Builder 6, Java Builder 7
BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 17:17 
Bei allem Respect, du glaubst doch nicht wirklich dass, jemand für dein Programm bereit ist Zaster zu lassen? ;-)
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 18:37 
Ich habe sehr viel Arbeit in dieses Modul gesteckt und das Resultat ist nichts, was man "mal eben" in ein paar Tagen zusammengestrickt bekommt.
Da ich nicht glaube, dass jeder, der just4fun mal ein Spiel entwickeln will, bereit ist, dieselbe Arbeit in die absoluten basics - die noch nichts mit seinem Spiel zu tun haben - zu stecken, gehe ich davon aus, dass sich doch der eine oder andere Interessent findet. :)
F34r0fTh3D4rk
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 5284
Erhaltene Danke: 27

Win Vista (32), Win 7 (64)
Eclipse, SciTE, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 18:52 
hi,

liegen denn auch Tools bei ? Sprich Editoren etc.
Weil ich finde, dass die beste Engine nicht viel Wert ist, ohne gute Tools.
Gerade im 2D Bereich kann man selbst in kürzerer Zeit ohne viel Aufwand zu gewünschten Ergebnissen kommen.
Nur hat man halt nicht immer die Lust, sich alle Tools selbst zu schreiben.

mfg
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 19:20 
Editoren liegen nicht bei - es gibt auch nicht viel zu editieren, da es sich hierbei nicht um ein auf ein konkretes Genre ausgerichtetes Framework handelt :)

Machs mal konkret: Welche Editoren hättest du denn gerne? Schließlich ist das ganze noch in (Weiter-)Entwicklung und ich kann für die Vollversion problemlos noch Zusatzpakete nachreichen, wenn entsprechender Bedarf bestünde.
F34r0fTh3D4rk
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 5284
Erhaltene Danke: 27

Win Vista (32), Win 7 (64)
Eclipse, SciTE, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 20:07 
hi,
Naja ich dachte da an generelle Sachen wie einen 2D Level Editor auf Tilebasis. Der muss ja nicht konkrekt auf ein Genre zugeschnitten sein. Ein kleiner Editor für Animationen wäre auch was Feines. Wie gesagt, wenn jemand deine Engine kaufen soll, musst du den Leuten was bieten und je mehr Schnickschnack dabei ist, umso besser.

Kollisionserkennung und eine 2D Physik-Engine wären denke ich auch sinnvolle Features. Ich weiß nicht ob es units für mathematische Berechnungen gibt, aber generelle Sachen wie Vektorrechnung, Matrizen, Rotationen, Lösungen von Gleichungssystem, Schnittbestimmungen etc. wären wichtige Features.

Du könntest außerdem noch Post-Effekte via Shader einbauen. (Convolution Filter auch mit glConvolutionFilter)

mfg
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 23.04.08 22:15 
Kollisionserkennung und 2D Physik Engine werden definitiv nicht in den Support fallen - da ist der Konkurrenzdruck zu stark und ich gehe davon aus, dass die Konkurrenz in diesem Bereich auch - dank Spezialisierung nur auf diesen Bereich - mehr zu bieten hat.

Ein Editor für Tilemaps würde nicht recht ins Konzept passen, Animationen sowie ein Animationseditor wären jedoch denkbar und ein Zusatzmodul für die VOllversion wert. Angeregt dadurch würde ich dann aber wahrscheinlich einem Partikelsystem-Zusatz den Vorzug gewähren. :)

Einige der mathematischen Berechnungen, die du ansprachst finden sich im Utility-Untermodul, das sowohl bei Demo als auch Vollversion dabei ist. Vector2D sowie einige nützliche Punkt-Geraden und Geraden-Geraden-Funktionen sind schonmal vertreten.

Was die Postprocessing-Effekte angeht: Sehr guter Vorschlag. Per AccumBuffer kann man die zwar mit der Vollversion auch selbst erstellen, jedoch gibt es keinen Grund, da nicht einige vorgefertigte Effekte mit anzubieten. Kommt auf die Zusatzmodul-Ideenliste.

Was dort übrigens ebenfalls draufsteht und schon ganz gute Fortschritte gemacht hat ist ein skinfähiges auf dynamischem Prerendering (FBO, Render2Texture) basierendes GUI-Modul, das ZweiDe als Grundlage verwendet. :)
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Do 19.06.08 14:59 
So, ab jetzt gibts auch eine reine Präsentationsdemo für ZweiDe, die "Source Demo: Graphics". Konkret ist das ein ZweiDe Programm, das wie ein Film gescriptet abläuft und dabei die grundlegenden grafischen Funktionen mitsamt dem dafür nötigen Code darstellt. Soll also einen Eindruck vom Modulstil und insbesondere der einfachen Verwendung vermitteln.

zweide.fetzenet.de/d...%20Source%20Demo.zip

(Wenn ihr Spybot S&D installiert und mit TeaTimer laufen habt, kanns passieren, dass sich die .exe danach bis zum Neustart nicht mehr löschen lässt, weil der TeaTimer die Datei noch über das Ende ihrer Ausführung hinaus zum Scan gesperrt hält - warum-auch-immer. Falls jemand eine Idee hat, woran das liegen könnte, freue ich mich über jeden Hinweis. "Spybot S&D ist halt doof" zählt nicht.)

Achja: Die Kollisionserkennung habe ich nun doch nachgeliefert - als erste ZweiDe Extension* "ZweiDeXT.Collision". Es handelt sich dabei um formbasierte (Kreise, konvexe Polygone) Kollisionserkennung inklusive Rückgabe des MTV bei Kollision sowie den Kollisionspunkten. Physik gibts aber jetzt wirklich nicht ;)

*ZweiDe Extensions sind Module, die ZweiDe als Grundlage verwenden - jedoch laufen diese nur mit der Vollversion von ZweiDe.
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Di 24.06.08 17:21 
Für alle Käufer von ZweiDe gibt es jetzt das Update zu Version 1.0.3 welches auf der ZweiDe Website heruntergeladen werden kann. Was sich genau verändert hat / was hinzugefügt wurde steht im Changelog.

Des Weiteren in der Downloadsektion zu finden ist nun auch die zweite Extension namens ZweiDeXT.DataIO. Mit ihr ist es möglich mit einem Minimum an Code eigene "Loader" und "Writer" zu erstellen. Loader können dann beispielsweise entsprechende Dateien einladen und eine daraus erstellte Baumstruktur aus entnommenen Daten zurückliefern - die vom zugehörigen Writer wiederum automatisch abgespeichert werden kann und FUnktionen bereitstellt, bestimmte Daten zu suchen.

Standardmäßig dabei sind die vorgefertigten Loader / Writer "Ini" sowie "IniExt" die für die meisten Zwecke ausreichen sollten.
GTA-Place
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
EE-Regisseur
Beiträge: 5248
Erhaltene Danke: 2

WIN XP, IE 7, FF 2.0
Delphi 7, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 02.07.08 21:33 
Die Demo läuft bei mir nicht. Beim Start krieg ich die schöne Meldung "ZweiDe-Feature-Show funktioniert nicht mehr..."

Win Vista
E8200 (2,66 GHz)
nVidia 8800GT

Zitat:
Unbehandelte Ausnahme: System.TypeInitializationException: Der Typeninitialisier
er für Fetze.Module.ZweiDe hat eine Ausnahme verursacht. ---> System.BadImageFor
matException: ist keine zulässige Win32-Anwendung. (Ausnahme von HRESULT: 0x800
700C1)
bei Fetze.Module.ZweiDe..cctor()
--- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
bei Fetze.Module.ZweiDe.set_CompiledKey(ZweiDeVerifier value)
bei ZweiDe_Feature_Show.Program.Main(String[] args)

Unbehandelte Ausnahme: System.BadImageFormatException: ist keine zulässige Win3
2-Anwendung. (Ausnahme von HRESULT: 0x800700C1)
bei Fetze.Module.ZweiDe.SoundEmitter.StopAll()
bei ZweiDe_Feature_Show.Program.Main(String[] args)

_________________
"Wer Ego-Shooter Killerspiele nennt, muss konsequenterweise jeden Horrorstreifen als Killerfilm bezeichnen." (Zeit.de)
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Mi 02.07.08 22:44 
Komisch. Habe gerade die .zip-Datei entpackt, die ich hier auf der Festplatte hab (== der zum herunterladen) und die Demo gestartet. Läuft einwandfrei. Welche .Net-Version hast du? Was steht im Logfile? (Wird überhaupt eines erstellt?)

Ich habe hier leider nur Windows XP zum testen also kann ich eine Fehlerquelle in Zusammenhang mit Vista nicht ganz ausschließen.
Kha
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 3803
Erhaltene Danke: 176

Arch Linux
Python, C, C++ (vim)
BeitragVerfasst: Mi 02.07.08 22:50 
Hört sich eher nach einem 64-Bit-Problem an => www.c-sharp-forum.de....php?p=494687#494687
GTA-Place
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
EE-Regisseur
Beiträge: 5248
Erhaltene Danke: 2

WIN XP, IE 7, FF 2.0
Delphi 7, Lazarus
BeitragVerfasst: Mi 02.07.08 23:12 
Gut möglich, ich hab nämlich 64bit :mrgreen:

(Logfile übrigens leer, .NET 3.5)

_________________
"Wer Ego-Shooter Killerspiele nennt, muss konsequenterweise jeden Horrorstreifen als Killerfilm bezeichnen." (Zeit.de)
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Do 03.07.08 17:26 
Ist das Zielsystem nur für ausführbare Anwendungen relevant oder auch für die .dll-Dateien?
Kha
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 3803
Erhaltene Danke: 176

Arch Linux
Python, C, C++ (vim)
BeitragVerfasst: Do 03.07.08 17:58 
Eigentlich reicht es bei der Exe. Ich würde es aber auch bei den Dlls einstellen, damit wenigstens in der Fehlermeldung deine Dll und nicht die unmanaged Dll dahinter auftaucht, wenn jemand die Einstellung für seine Exe vergessen sollte.
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Do 03.07.08 21:14 
Okay, danke für die Hilfe :)

Ich hab jetzt die Graphics Source Demo mal mit der Zusatz-Einstellung wie im verlinkten Thread beschrieben neu kompiliert; sollte also theoretisch jetzt auch auf x64 Systemen laufen :)
Christian S.
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 20440
Erhaltene Danke: 2259

Win 10
C# (VS 2019)
BeitragVerfasst: Do 03.07.08 21:33 
Die Demo hängt sich bei mir total auf.

Sie startet, der Bildschirm wird schwarz. Dann wird er "Warten"-Cursor angezeigt (vor schwarzem Hintergrund), anscheinend mit einer Auflösung von 640x480 (seiner Größe nach zu urteilen).

Dann irgendwann wird der normale Mauszeiger (auch entsprechend groß) angezeigt. Drücke ich eine Taste, kommt kurz der Warten-Cursor wieder, sonst tut sich nichts.

Ich habe den Prozess dann mittels Taskmanager (kam ich nur per Strg+Alt+Entf dran, das Startmenü konnt nicht aufgerufen werden) gekillt.

Ich benutze Windows Vista Business, 32bit.

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".
jakobwenzel
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 1889
Erhaltene Danke: 1

XP home, ubuntu
BDS 2006 Prof
BeitragVerfasst: Do 03.07.08 21:38 
Bei mir stürzt die Demo nach einem Wechsel auf eine sehr niedrige Auflösung und etwas Wartezeit mit folgender Meldung ab:
Zitat:

---------------------------
GLFW Window: ZweiDe Feature Show.exe - Fehler in Anwendung
---------------------------
Die Anweisung in "0x04117203" verweist auf Speicher in "0x00000008". Der Vorgang

"read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden.


Klicken Sie auf "OK", um das Programm zu beenden.
---------------------------
OK
---------------------------


Logfile ist im Anhang.
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes.
Fetze Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 65
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Fr 04.07.08 12:16 
Die Auflösung sollte 800 x 600 sein.

@jakobwenzel
Bei dir liegt der Absturz daran, dass deine Grafikkarte oder deine aktuellen Grafikkartentreiber ein Problem mit den zur FUnktion von ZweiDe nötigen Framebuffer objekten haben. Der Fehlercode ist mir unbekannt aber ich werde auf jeden Fall mal nach dem Rechten sehen und versuchen, den bug zu beheben. FBOs sollten im Allgemeinen schon von deiner Grafikkarte unterstützt werden, da die entsprechende OpenGL-Extension vorhanden ist.

Hier, der entsprechende Auszug aus dem LogFile:
ausblenden Quelltext
1:
2:
3:
4:
5:
6:
### ERROR: System.ApplicationException: Can't create Framebuffer. Unknown error. Framebuffer-Status: 36055
   at Fetze.Module.ZweiDe.Texture.CreateRenderBuffer(TexFlag flags, Boolean reqZBuffer)
   at Fetze.Module.ZweiDe.TextHelper.SetText(String text)
   at Fetze.Module.ZweiDe.TextHelper..ctor(String text, Single xHandle, Single yHandle)
   at ZweiDe_Feature_Show.Program.PrepareData()
   at ZweiDe_Feature_Show.Program.Main(String[] args)


@Christian S.
Ohne Logfile kann ich leider keine Fehlerdiagnose stellen und auch keine entsprechenden Verbesserungen am Modul vornehmen :/
Bitte um Nachreichung des Logfiles!
Blawen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 614
Erhaltene Danke: 33

Win XP, Vista, 7
Delphi 5 Prof., BDS 2006 Prof. RAD Studio XE
BeitragVerfasst: Fr 04.07.08 12:51 
Bei mir kommt kurz ein "schwarzer Bildschirm" und fertig ist, bzw. das Programm "beendet" sich wieder.
Einloggen, um Attachments anzusehen!
_________________
Es kompilert, wir können ausliefern.
Und es kompiliert wieder - das Update ist fertig - bitte 100 Euro ;-)


Zuletzt bearbeitet von Blawen am Fr 04.07.08 13:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Das Thema wurde von einem Team-Mitglied geschlossen. Wenn du mit der Schließung des Themas nicht einverstanden bist, kontaktiere bitte das Team.