Autor Beitrag
retnyg
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 2754

SNES, GB, GBA, CPC, A500, 486/66, P4/3.0HT: NintendOS, AmigaOS, DoS
Delphi 5, Delphi 7
BeitragVerfasst: Di 22.02.05 15:56 
wäre aber fein wenn es einen befehl im menü gäbe z.b. export boot sektor, woraufhin n dialog mit dem filename kommt.
und das selbe mit import.
damit man nicht aus versehen ein byte zu viel oder zu wenig kopiert.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 13:48 
retnyg hat folgendes geschrieben:
wäre aber fein wenn es einen befehl im menü gäbe z.b. export boot sektor, woraufhin n dialog mit dem filename kommt.
und das selbe mit import.
damit man nicht aus versehen ein byte zu viel oder zu wenig kopiert.

Baue ich noch ein unter der Sparte Drive-Tools, wird es wohl aber nicht mehr in die nächste Version schaffen, die kommt nämlich heute oder morgen.
uall@ogc
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1826
Erhaltene Danke: 10

Win 2000 & VMware
Delphi 3 Prof, Delphi 7 Prof
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 13:58 
zu wünschen wäre noch
1) rechtsklick suchen
2) rechtsklick zu adresse gehen
3) beim ram anzeigen nur speicher anzeigen der wirklich auch da ist d.h. wo du readprocessmemory auch speicher bekommst den speicher da zwischen kannste ja irgendwie raustrennen

und noch 2 "bugs"
1) audio CDs werdennet unterstützt
2) nimmt man eine CD raus und packt ne andere rein meckert der immer das die CD gefunden wurde
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 14:06 
uall@ogc hat folgendes geschrieben:

3) beim ram anzeigen nur speicher anzeigen der wirklich auch da ist d.h. wo du readprocessmemory auch speicher bekommst den speicher da zwischen kannste ja irgendwie raustrennen

Wie schon in der Antwort an Kroni erwähnt, werde ich eine Art Data-Folding einführen.
Das ist allerdings etwas aufwendiger und dauert noch.

Was die Kontextmenü-Dinger angeht: Ich bin kein Fan von großen Kontextmenüs, wie sieht es mit den Tastenkombinationen STRG+G (Go to) und STRG+F (Find) aus?
Mit denen geht es noch schneller.
uall@ogc
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1826
Erhaltene Danke: 10

Win 2000 & VMware
Delphi 3 Prof, Delphi 7 Prof
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 14:08 
dafür bin ich zu sehr an HexWorkShop32 gewöhnt ;>
aber bau mal ne unterstützung für adio Cds ein (müsste doch machbar sein oder net, kenn den aufbau nicht so)
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 14:17 
uall@ogc hat folgendes geschrieben:
dafür bin ich zu sehr an HexWorkShop32 gewöhnt ;>

Habe ich mir fast schon gedacht ;-) Sei mir nicht böse aber ich habe nicht vor HexWorkShop nachzubauen.

uall@ogc hat folgendes geschrieben:

aber bau mal ne unterstützung für adio Cds ein (müsste doch machbar sein oder net, kenn den aufbau nicht so)

Geht wenn man sie als physisches Laufwerk öffnet. Allerdings gibt es bei Audio-CDs häufiger nicht lesbare Teile, werde noch schauen daß hier die Lesefehler besser übergangen werden können.

EDIT: Audio CDs sind mit Windows NT ohne SPTI und dem schon genannten Aufwand nicht möglich. Ich habe nochmal nachgeforscht: Windows NT gibt immer 0 aus bei reinen Audio CDs, nur bei Mixed Mode (also mit Datenteil) wird der Datenteil gelesen.


Zuletzt bearbeitet von mael am Mo 28.02.05 00:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
uall@ogc
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1826
Erhaltene Danke: 10

Win 2000 & VMware
Delphi 3 Prof, Delphi 7 Prof
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 14:25 
bei mir wird die audio CD (physisches laufwerk) reine #0 angezeigt
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 26.02.05 15:18 
uall@ogc hat folgendes geschrieben:
bei mir wird die audio CD (physisches laufwerk) reine #0 angezeigt
Kann am Kopierschutz oder am Laufwerk liegen. Gehe mal ganz ans Ende da steht meistens etwas.
Was den Inhalt angeht stimmt er bei mir mit WinHex überein, die 0'en sind das was Windows NT liefert da kann man nicht viel machen (außer SPTI)

Falls Du über Umwege eine Audio-CD kopieren willst: Das ist nicht möglich, da Audio CDs keine Daten-CDs sind. Der Aufbau ist anders und da müßte man über SPTI darauf zugreifen.
Das ist nicht wirklich der Einsatzbereich eines Hexeditors und würde vom Aufwand grob geschätz dem Nachbau der Lesefunktion von CloneCD oder ähnlichen Programmen gleichkommen.
Der interessante Teil so einer Lesefunktion, also die Umgehung des Kopierschutzes, ist dabei auch leider illegal.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 27.02.05 20:02 
Update von HXD auf Version 1.2

Changelog:
  • Gepuffertes Lesen für angenehmeres Navigieren
  • Sektortrennlinien und Knöpfe sowie Tastaturkürzel zum Navigieren in Laufwerken
  • Ab WinXP+ ist nun trotz eventuell gefälschter Angaben des Treibers das komplette Laufwerk einsehbar/editierbar.
  • Dateinamen-, StartOffset-, EndOffset-, Längen- und Datumsinformationen wurden den Quelltextexportern hinzugefügt
  • Diskettengeräusch beim Testen auf eingelegten Datenträger minimiert
  • Neue Funktion: Block markieren (Von-Bis-Markierungen)
  • Zeichnen der Offsetspalte und Zeile synchron mit dem Zeichnen des Datenteils auch wenn Quelle (Z.B. Diskette) langsam
  • Flackern der Tableiste eliminiert
  • Flackern bei Vollbildwechsel reduziert
  • Automatisch Vollbild
  • nur eine Instanz-Option
  • standardmäßig Laufwerke schreibgeschüzt öffnen
  • HxD im Kontextmenü
  • Einfügen wurde so erweitert, daß es auch mit Streams die nicht größenveränderbar sind (z.B. Festplatten) funktioniert: Es wird überschrieben anstatt einzufügen, falls es genügend Platz gibt.
  • Thema ist in Optionen wählbar (Standard oder Tristan 2)
  • Prüfziffern können per Tastenkürzel oder Kontextmenü in die Zwischenablage kopiert werden
  • FIX: Eingabe eines Zeichens im Überschreibmodus und bei vorhandener Markierung löscht die Markierung und überschreibt das folgende Zeichen, anstatt nur das Zeichen an Einfügemarke zu überschreiben
  • FIX: Bei großen Streams (z.B. Laufwerke), sollte mit Thumbs-Tracking die letzte Zeile erreicht werden, und nicht kurz vorher aufgehört werden.
    Außerdem geht Thumbstracking nicht bis ganz unten wenn Spaltenanzahl = 1.
  • weitere Korrekturen


Download (577 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDde.zip

Freue mich weiter über eure Kommentare (auch gerne weiter positiv :lol:)


Zuletzt bearbeitet von mael am Mo 28.02.05 00:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
zemy
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 207

Win XP Prof.
D7
BeitragVerfasst: So 27.02.05 20:22 
Schon krass, was du da zusammengezimmert hast :D Mir ist aber ne Kleinigkeit aufgefallen.... Festplatte geöffnet, will mir ne Statistik anzeigen lassen (ich weiß, ca. 40GB an Daten zum durchforsten) und das Prog schaltet sich ab... ohne Fehlermeldungen o.ä. Absicht?

MfG Zemy

_________________
LifeIsToShortToThinkAboutTheShortness
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 27.02.05 20:33 
zemy hat folgendes geschrieben:
Mir ist aber ne Kleinigkeit aufgefallen.... Festplatte geöffnet, will mir ne Statistik anzeigen lassen (ich weiß, ca. 40GB an Daten zum durchforsten) und das Prog schaltet sich ab... ohne Fehlermeldungen o.ä. Absicht?

EDIT: Wurde in Version 1.2.1 gefixt.


Zuletzt bearbeitet von mael am Sa 12.03.05 23:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Di 01.03.05 20:09 
Update von HXD auf Version 1.2.1

Changelog:
  • HxD wird bei Start von neuer Instanz jetzt aktiviert, bevor neue Instanz sich beendet
  • Updaten der Informationen in der Statusleiste entsprechend des gewählten MDIChilds
  • FIX: Versuch nicht vorhandene Datei per Kommandozeile zu laden verursacht mehrere Fehlermeldungen und Zugriffsverletzungen
  • FIX: Zu einem logischem Laufwerk Statistik anzeigen führt zu Programmabbruch (fehlerhaftes Pufferungssystem)
  • FIX: Fortschrittsanzeige verursacht Gleitkommadivision durch Null
  • FIX: reine Audio CD als logisches Laufwerk öffnen erzeugt Zugriffsverletzung
  • FIX: In Spezialfall ist Caret Position nach Undo nicht richtig
  • FIX: Wechsel einer Diskette wird erst nach einer Aktualisierung im Explorer in der Datenträgerauswahl angezeigt. Aber leider ist jetzt auch das Prüfgeräusch wieder lauter.


Download (577 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDde.zip
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Sa 12.03.05 22:58 
Damit ihr nicht denkt es passiert nichts mehr, hier eine Übersicht der kommenden Hauptfunktionen:


  1. Data-Folding, zum Falten/Verstecken nicht zugewiesener Bereiche im RAM-Editor (die Teile die aus lauter Fragezeichen bestehen)
  2. Disk-Editor für Win9X
  3. Vergleichsfunktion für Dateien
  4. Disktools (Klonen, MBR/Boot-Record kopieren, ...)


Momentan arbeite ich gerade am Data-Folding.
Die anderen Funktionen kommen dann zusammen mit ein paar kleineren Änderungen/Funktionen jeweils als 1.x Versionen auf dem Weg zur Version 2.0.


Zuletzt bearbeitet von mael am So 13.03.05 01:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
Lannes
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 2352
Erhaltene Danke: 4

Win XP, 95, 3.11, IE6
D3 Prof, D4 Standard, D2005 PE, TurboDelphi, Lazarus, D2010
BeitragVerfasst: So 13.03.05 00:34 
Hallo,

ich warte schon drauf :D, aber mach Dir keinen Stress :eyecrazy:

was noch fehlt :
- Fortschrittsanzeige bei z.B. Kopieren als HTML
- Druckereinrichtung
Fehler ? : Exportieren wird bei mir nicht ausgeführt
Vorschlag : Data-Folding auch bei \Exportieren unter und \Kopieren als berücksichtigen.

MfG Lannes
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 13.03.05 14:10 
user profile iconLannes hat folgendes geschrieben:

Fehler ? : Exportieren wird bei mir nicht ausgeführt

Wie das, kannst Du näher beschreiben (=bei mir geht es)?

Hast Du jetzt schon WinXP oder noch NT 4.0 ?
Lannes
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 2352
Erhaltene Danke: 4

Win XP, 95, 3.11, IE6
D3 Prof, D4 Standard, D2005 PE, TurboDelphi, Lazarus, D2010
BeitragVerfasst: So 13.03.05 14:42 
Hallo,

Datenträger a: geöffnet, dann Menü \Datei\Exportieren\HTML
= keine Reaktion
Wenn eine Datei geöffnet wird, dann geht es.

Immer noch beide WinXP und NT 4.0

MfG Lannes
retnyg
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 2754

SNES, GB, GBA, CPC, A500, 486/66, P4/3.0HT: NintendOS, AmigaOS, DoS
Delphi 5, Delphi 7
BeitragVerfasst: Di 22.03.05 03:28 
hatte vorhin das erste mal richtig zeit mal etwas zu testen. besonders gut gefällt mir, dass man auch etwas einfach so rauslöschen kann.
auch die export-funktionen scheinen sehr praktisch zu sein, wenn sie denn funktionieren würden:
wie lannes bereits sagte geht gar nichts wenn im datenträger modus,
habe eine test.exe auf meinem desktop geöffnet: exportiere pascal: desktop\test.pas
-> meldung: desktop\test.exe konnte nicht erstellt werden.
(falls da möglicherweise die routinen noch nicht existieren kannst du diese gerne aus meinem shellcode converter nehmen)
leider kann ich das bootsektor importieren/exportieren immer noch nicht finden.
Ansonsten: echt super ! :D

_________________
es gibt leute, die sind genetisch nicht zum programmieren geschaffen.
in der regel haben diese leute die regel...
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Di 22.03.05 14:35 
user profile iconretnyg hat folgendes geschrieben:

auch die export-funktionen scheinen sehr praktisch zu sein, wenn sie denn funktionieren würden [...]

Jetzt mal nicht pauschalisieren, es geht nur mit logischen Datenträgern nicht, und daß auch nur weil der automatisch erzeugte Dateinamen dann einen Doppelpunkt enthält, A: würde z.B. zu A:.pas was kein gültiger Dateiname ist, deshalb wird der SaveDialog nicht angezeigt. Ist also ein absolut kleiner Fehler, der sogar gefixt ist, nur noch nicht oben weil eben das Datafolding noch nicht fertig ist, was die Hauptneuerung des nächsten Updates wird.
Der andere Fehler den Du erwähnst, ist auch nur ein Namensproblem der auch schon gefixt ist, und kommt...
Ich kann dich beruhigen ich mache keine Vaporware, die Sachen sind schon implementiert, Du kannst das an der "Kopieren als"-Funktion überprüfen. Die tut nämlich dasselbe nur eben wird es nicht in eine Datei, sondern in die Zwischenablage geschrieben.

user profile iconretnyg hat folgendes geschrieben:

leider kann ich das bootsektor importieren/exportieren immer noch nicht finden.

Habe ich doch schon gesagt wann es kommt :roll:, siehe hier
Ich muß die Sachen in der Reihenfolge implementieren wie die Wünsche vorgetragen wurden, das Datafolding ist ja auch fast fertig aber ist eben nicht ganz trivial, wenn auch vielleicht nicht direkt einsehbar.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 04.04.05 21:17 
Also, das Data-Folding Feature ist schon ziemlich fertig, es gibt noch einige Zeichenprobleme in Sonderfällen.

Wer schonmal einen Blick darauf werfen will, hier ist ein Preview:

user defined image

Es sieht vielleicht nicht nach viel aus, mußte aber bisher so ziemlich den ganzen Zeichencode umstellen. Ein Vorteil ist auch, daß dadurch die geplanten integrierten Templates ein Stück leichter umzusetzen sein werden.
(Also wenn z.B. ein Bild vorkommt, ein Mini-Bildeditor, wenn Programmcode dann Disassembleranzeige und die anderen üblicheren Dinger die es bei Templates in Hexeditoren gibt, aber eben integriert und nicht in einem extra Fenster).

Diese Woche kann ich nicht weiter am Data-Folding arbeiten, aber spätestens in einem Monat sollte es fertig sein.
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: So 10.04.05 14:52 
Hab's auch schon auf meiner Festplatte! Sehr gutes Programm, werde HxD nun statt meinem (uralten) DOS-Hex-Editor benutzen. Kleine unverschämte Bitte:
Könntest du eine Möglichkeit zum Speichern des OEM/DOS-Schriftsatzes einbauen? Wenn ich die Schriftart ASCII VGA (ascii.fon) einstelle, werden beim nächsten Programmstart die Zeichen nicht so, wie es sein sollte, dargestellt. (Hatte das Problem auch bei einem meiner Programme).

Ansonsten ein Programm, das echt nützlich ist!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!