Autor Beitrag
uall@ogc
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1826
Erhaltene Danke: 10

Win 2000 & VMware
Delphi 3 Prof, Delphi 7 Prof
BeitragVerfasst: So 10.04.05 15:07 
kannst das so machen das alle änderungen die man vornimmt rot angezeigt werden bis zum nächsten speichern (wi beim Hexworkshop)?

_________________
wer andern eine grube gräbt hat ein grubengrabgerät
- oder einfach zu viel zeit
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 10.04.05 15:30 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
Hab's auch schon auf meiner Festplatte! Sehr gutes Programm, werde HxD nun statt meinem (uralten) DOS-Hex-Editor benutzen.

Danke :D

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
Könntest du eine Möglichkeit zum Speichern des OEM/DOS-Schriftsatzes einbauen? Wenn ich die Schriftart ASCII VGA (ascii.fon) einstelle, werden beim nächsten Programmstart die Zeichen nicht so, wie es sein sollte, dargestellt. (Hatte das Problem auch bei einem meiner Programme).

Sieht so aus, als ob Windows den Font mit Arial oder sowas ersetzen würde, ich schau mal was man da machen kann.

Übrigens: mein Programm verwendet intern Unicode um die Zeichen darzustellen, daher müßten eigentlich auch mit Courier New alle Sonderzeichen erscheinen
(wenn man Ansicht | Zeichensatz | DOS/IBM-ASCII auswählt).

user profile iconuall@ogc hat folgendes geschrieben:
kannst das so machen das alle änderungen die man vornimmt rot angezeigt werden bis zum nächsten speichern (wi beim Hexworkshop)?

Ja, aber erst nach dem Disk-Editor für Win9X, das Data-Folding ist so verdammt schwer, daß ich erstmal eine Pause vom Bearbeiten des Zeichencodes brauchen werde ;-)
Edit: In aktuellen Versionen enthalten.


Zuletzt bearbeitet von mael am Mi 16.11.05 00:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: So 10.04.05 15:45 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Sieht so aus, als ob Windows den Font mit Arial oder sowas ersetzen würde, ich schau mal was man da machen kann.

Übrigens: mein Programm verwendet intern Unicode um die Zeichen darzustellen, daher müßten eigentlich auch mit Courier New alle Sonderzeichen erscheinen
(wenn man Ansicht | Zeichensatz | DOS/IBM-ASCII auswählt).

Sonderzeichen schon, aber ascci.fon sieht aus wie der MS-DOS-Font, also nicht nur alle Zeichen gleich breit, sondern auch sonst exakt wie die DOS-Schrift - #3 ist also ein "Herz" usw.
Jedenfalls danke, dass du auf meinen Vorschlag geantwortet hast!

//Edit: Ich hab' das bei meinem Programm gelöst, indem ich einfach Font.Charset als Integer in einer INI-Datei abgespeichert hab!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 10.04.05 15:50 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
Könntest du eine Möglichkeit zum Speichern des OEM/DOS-Schriftsatzes einbauen? Wenn ich die Schriftart ASCII VGA (ascii.fon) einstelle, werden beim nächsten Programmstart die Zeichen nicht so, wie es sein sollte, dargestellt. (Hatte das Problem auch bei einem meiner Programme).

So habe gerade den Fehler gefixt (kommt dann mit nächstem Programm-Update). Da Du auch das Problem hattest und vielleicht an einer Lösung interessiert bist:
Man muß nicht nur Font.Name, Font.Size, Font.Style, sondern auch Font.Charset und Font.Pitch abspeichern, sonst wählt Windows einen anderen "passenden" Font.
Z.B. weil Charset von ascii.fon DOS/OEM und nicht Ansi ist, aber Arial Ansi unterstüzt.
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 10.04.05 15:54 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
exakt wie die DOS-Schrift - #3 ist also ein "Herz" usw.

Das geht auch mit Courier New (vielleicht hast Du eine alte Version ?).
Einfach 03 im Hex-Teil eingeben und Zeichensatz auf DOS/IBM-ASCII umstellen, bei mir erscheint dann ein Herz.

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:

//Edit: Ich hab' das bei meinem Programm gelöst, indem ich einfach Font.Charset als Integer in einer INI-Datei abgespeichert hab!

Dann kannst Du ja meinen obige Erklärung ignorieren, ich war zu langsam mit posten :-)
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: So 10.04.05 22:16 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Einfach 03 im Hex-Teil eingeben und Zeichensatz auf DOS/IBM-ASCII umstellen, bei mir erscheint dann ein Herz.

Bei mir nicht, egal, welchen Zeichensatz ich einstelle. Aber egal, das Programm ist echt gut!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: So 10.04.05 23:24 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Einfach 03 im Hex-Teil eingeben und Zeichensatz auf DOS/IBM-ASCII umstellen, bei mir erscheint dann ein Herz.

Bei mir nicht, egal, welchen Zeichensatz ich einstelle. Aber egal, das Programm ist echt gut!

Ja danke, ich möchte halt, daß es überall so läuft wie es geplant war.
Welche Windows und Internet Explorer Version hast Du denn?
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Di 12.04.05 22:24 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:

Welche Windows und Internet Explorer Version hast Du denn?

Win Me (ich verwende Mozilla), IE-Version 6.0.2800 ... Sorry für die verspätete Antwort!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 18:34 
Update von HxD auf Version 1.3 Beta

Changelog:

  • Große Neuerung: Data-Folding :party:

  • Stauchen der Lesezeichen-Symbole wenn Text kleiner als 16x16, sonst zentrieren
  • FIX: Suche von Ganzen Zahlen im Big Endian Format war fehlerhaft
  • FIX: Ändern der Fenstergröße verursacht manchmal falsche Repositionierung der Einfügemarke
  • FIX: Obwohl mehrere Instanzen erlaubt, wird immer die erste Instanz aktiviert
  • FIX: "Speichern unter" und "Exportieren" bricht ab ohne Speichern-Dialog anzuzeigen, wenn vorgegebener Dateiname ungültige Zeichen enthält
  • FIX: Bei bestimmten Schriftarten wird nach Neustart von HxD eine andere verwendet
  • FIX: Schreiben in schreibgeschützen/nicht zugewiesenen Speicherbereichen ruft Zeichenfehler hervor. (Daten bleiben aber unberührt, wie es auch sein sollte).


Download (580 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDBeta.zip

Nach längerer Zeit ist Data-Folding also jetzt implementiert.
Somit ist jetzt HxD der erste Hexeditor der Data-Folding anbietet! (ich habe dies bei keinem Hexeditor bisher gesehen, absolut sicher garantieren, daß es der erste ist kann ich aber natürlich nicht).

Vor allem für den RAM-Editor ist dies interessant, da es jetzt viel übersichtlicher ist. Die Implementierung erlaubt Daten-Falten auch mit normalen Dateien, sinnvoll wird das aber erst wenn die integrierten Templates da sind (kommt in 2.0 oder 3.0 Version).

Sicherlich ist euch auch aufgefallen, daß es Beta ist. Der Grund sind die wirklich umfangreichen Änderungen die sich ergeben haben. Wenn ihr Fehler findet bitte meldet sie.

Freue mich auf Feedback, denn das ist ja der Lohn eines Freeware-Programmierers.


Zuletzt bearbeitet von mael am Do 28.04.05 14:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 18:45 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Update von HXD auf Version 1.3 Beta

:D Hab's schon mal kurz ausprobiert - sehr gut! Aber könnte mich jemand mal aufklären, was Data-Folding ist? Nie gehört...

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 18:51 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Update von HXD auf Version 1.3 Beta

:D Hab's schon mal kurz ausprobiert - sehr gut! Aber könnte mich jemand mal aufklären, was Data-Folding ist? Nie gehört...

Habe das Wort auch noch nie gehört :lol:
Ich habe das Wort einfach analog zu Code-Folding gebildet.

Code-Folding ist das was man in Quelltext-Editoren (Delphi 2005, MSVS .NET) vorfindet.
Damit kann man Teile des Quelltextes zusammenfalten, so als ob es Papier wäre. Z.B. kann man dann Funktionen nur noch zum Funktions-Kopf falten, der Funktions-Rumpf wird dann versteckt.

Data-Folding findet man im RAM-Editor (Klick mal auf die +/- Knöpfe).
uall@ogc
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1826
Erhaltene Danke: 10

Win 2000 & VMware
Delphi 3 Prof, Delphi 7 Prof
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 18:57 
du könntest den verfügbarne speicher bei ram ja auch noch irendwo in einer liste anzeigen lasse. wie ollydebug, und daneben schreiben welche rechte die pages haben
und so lange die änderungen net rot geschrieben werden benutze ich den net 8)

_________________
wer andern eine grube gräbt hat ein grubengrabgerät
- oder einfach zu viel zeit
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 19:05 
user profile iconuall@ogc hat folgendes geschrieben:
du könntest den verfügbarne speicher bei ram ja auch noch irendwo in einer liste anzeigen lasse. wie ollydebug, und daneben schreiben welche rechte die pages haben
und so lange die änderungen net rot geschrieben werden benutze ich den net 8)

Die Reihenfolge der Implementierung habe ich schon das letzte Mal angegeben.
Und sonst: Mußt ihn auch nicht benutzen, ich mache mir schließlich eine Menge Arbeit, da werde ich bestimmt nicht auch noch darum betteln, daß andere von der Gratis-Arbeit profitieren.
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 20:12 
Bei "Extras/Laufwerk öffnen" erscheinen zwar "Logische Laufwerke" und "Physische Laufwerke", aber sonst nichts. Wie wähle ich ein Laufwerk aus?

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 20:19 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben:
Bei "Extras/Laufwerk öffnen" erscheinen zwar "Logische Laufwerke" und "Physische Laufwerke", aber sonst nichts. Wie wähle ich ein Laufwerk aus?

Disk-Editor ist bis jetzt nur für Windows NT, 2000, XP usw. verfügbar.
Aber, Du hast Glück ;-) Win9X Unterstützung ist in Arbeit und wird das nächste Feature sein.
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Mi 13.04.05 20:31 
user profile iconmael hat folgendes geschrieben:
Aber, Du hast Glück ;-) Win9X Unterstützung ist in Arbeit und wird das nächste Feature sein.
Super! :P

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 02.05.05 15:59 
Update von HxD auf Version 1.4 Beta

Changelog:

  • HxD unterstützt nun rohes Lesen/Schreiben von/auf logische und physische Datenträger unter Windows 9X (Vorher nur NT+).
    Alle Arten und Größen werden unterstützt (FAT12, FAT16, FAT32, Platten mit int13 extensions und ohne).
    CDROM Unterstützung wird folgen.

  • Meldungen/Warnungen können deaktiviert werden (im Meldungsfenster direkt oder in den Optionen)
  • Nachfragen beim Löschen oder Einfügen von Bytes
  • VB-Exporter entfernt: Es gibt keine Möglichkeit größere Arrays sinnvoll zu definieren
  • Deutlich weniger Laufwerksgeräusche und keine Fehlermeldung mehr bei der Prüfung auf vorhandenes Medium (trat unter einigen NT 4.0 Systemen auf)
    Dank an Lannes dafür!
  • Modale Dialogboxen blinken falls außerhalb geklickt wird (wie üblich unter Win98/Win2000+)
  • FIX: Nach "Speichern unter..." wird der komplette Dateiname in der Titelleiste angezeigt, es sollte aber ohne Pfad sein
  • FIX: Löschen einer Markierung per Entf, aktualisiert Statusleiste nicht
  • FIX: Entfernen-Funktion erzeugt neue faltbare Abschnitte, sollte aber nur die vorhandenen anpassen
  • FIX: Löschen mit Backspace war fehlerhaft
  • FIX: Falls Caret in gefalteter Zeile, bewegt er sich bei horizontalem Scrollen nicht mit
  • FIX: Wechseln zwischen Hex und Text mit Tab und Markierung zeichnet Markierung nicht richtig
  • andere kleinere Sachen


Download (590 KB): mh-nexus.de/downloads/HxDBeta.zip
F34r0fTh3D4rk
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 5284
Erhaltene Danke: 27

Win Vista (32), Win 7 (64)
Eclipse, SciTE, Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 02.05.05 16:17 
das mim markieren find ich geil, wie hast du des alles eingebaut, bzw angepasst ?

was ist das für ne komponente ?

die komponenten sind sowieso alle so stylisch, das menü usw, repekt :D
mael Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 190
Erhaltene Danke: 31


Delphi XE3 Prof.
BeitragVerfasst: Mo 02.05.05 16:44 
user profile iconF34r0fTh3D4rk hat folgendes geschrieben:
das mim markieren find ich geil, wie hast du des alles eingebaut, bzw angepasst ?

was ist das für ne komponente ?

die komponenten sind sowieso alle so stylisch, das menü usw, repekt :D

Danke.

Also das Menü und die Toolbars sind mit TBX und TB2K realisiert ( www.g32.org/tbx/index.html und jrsoftware.org/tb2k.php ).

Die Hexeditorkomponente habe ich komplett selbst geschrieben, sie basiert auf TCustomControl. Es gibt jetzt keinen Geheimtip um das zu erreichen, man muß es von A-Z programmieren (das geht nicht mit der TRichEdit oder TMemo-Komponente).

Die Markierung kann man durch Regions erreichen, siehe dazu die Windows API.
F34r0fTh3D4rk
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 5284
Erhaltene Danke: 27

Win Vista (32), Win 7 (64)
Eclipse, SciTE, Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 02.05.05 16:53 
is schon heftig :lol: funzt auch super und flüssig, lässt sich gut mit arbeiten :)