Autor Beitrag
jasocul
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6350
Erhaltene Danke: 137

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: So 10.04.05 19:05 
Delphi 2005
(Delphi programmieren mit dem .NET Framework)
von Elmar Warken
Verlag: Addison-Wesley
ISBN: 3-8273-2193-X
Preis: 49,95

Der Autor behauptet in der Einleitung, dass keine Delphi-Kenntnisse erforderlich sind, aber wenn ich mir vorstelle, das Buch unter der Voraussetzung gelesen zu haben, dann hätte ich wohl doch Schwierigkeiten gehabt.

Folgenden Kenntnisstand würde ich empfehlen:
Delphi, welche Version auch immer, sollte man kennen. Was OOP ist sollte man in den Grundzügen auch wissen. Dabei genügt wirklich grundlegendes Wissen. Wer schon mal eine Komponente gebastelt hat und einigermaßen verstanden hat ,was er da gemacht hat, ist schon ziemlich gut gerüstet. Wer bisher nur kleine Programme mit ein paar Formularen gebaut hat, sollte aber auch genügend Kenntnisse gesammelt haben.
Ganz grob gesagt, sollte man sich schon ca. 1 Jahr mit Delphi beschäftigt haben.
.NET muss man für das Buch nicht kennen.

Es wird ein sehr guter Überblick mit brauchbaren(!) Beispielen gegeben.
Die behandelten Themen:
Ein kurzer Einblick in die IDE mit Bedienungstipps (brauchbar, ca. 100 Seiten).
- Unterschiede und Gemeinsamkeiten von .NET und VCL.NET. Bleibt aber teilweise an der Oberfläche. Besonders da, wo es für den fortgeschrittenen Anwender interessant wird (z.B.: gewarteter Code und nicht gewarteter Code).
- .NET-Klassenbibliothek. Nicht so tiefgehend, aber sehr gut erläutert. Eigentlich genau richtig für den Einstieg. Es wird an vielen Beispielen erklärt, wie es in Delphi funktioniert.

Die Beispiele:
Wirklich ein hervorragende Auswahl. Es werden zu allen wichtigen Themen Beispiele geliefert, die man im täglichen Leben benötigt:
- Einfache Formen mit den üblichen Komponenten/Steuerelementen
- Threads
- Dateioperationen
- Dateiverwaltung
- XML-Dateien
- Grafische Funktionen/Methoden
- Datenbankzugriff (ADO.NET)
- Komponentenentwicklung
Die Erläuterungen sind ausführlich und gut zu verstehen.

Probleme mit dem Buch:
Man sollte sich wirklich alles durchlesen. Ich wollte es auch nur überfliegen, hatte mich aber zum Glück fesseln lassen. An mehreren Stellen sind Informationen in einem Satz versteckt, die man aber nicht vermissen möchte. Aber ich gestehe ein, dass ich auch nicht alles gelesen habe. Das Kapitel mit Threads habe ich zum Beispiel ausgelassen, da ich kaum Bedarf dafür habe.
Leider hatte ich an der einen oder anderen Stelle das Gefühl, dass der Autor auf einzelne Dinge wegen ungenügender Kenntnisse nicht eingehen wollte. Was ich aber durchaus nachvollziehen kann.

Fazit:
Ein hervorragendes Buch, wenn man die entsprechenden Voraussetzungen hast (s.o.). Mir hat es sehr viel gebracht. Auf einer Skala von 1 bis 10 (10 ist das Beste) wäre es eine glatte 9.
Der Autor beweist mit diesem Buch, dass er ein Delphianer ist. Bei anderen Büchern zum Thema .NET gibt es immer diesen übertriebenen Enthusiasmus für das Framework und den Entwicklungstools von M$. Elmar Warken zeigt eindrucksvoll, dass es auch mit Delphi geht.
Es ist sicher kein Buch bei dem man hinterher behaupten kann, dass man zum .NET-Experten geworden ist, aber man kann danach dass Framework problemlos bedienen und benutzen. Und man weiß auch, was man da tut! Aber das Buch heißt ja auch Delphi 2005 und nicht „Das .NET-Framework“ Dafür gibt es andere Bücher, die ich demnächst vorstellen werde.

Ein Tipp am Rande:
Bücher zur IT, gut und billig (oft weit unter dem Ladenpreis) könnt ihr finden bei:
[url=www.terrashop.de]Terrashop[/url]
beshig
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 110
Erhaltene Danke: 1

WIN 2000, WIN XP, WIN 2003, Debian Linux
Delphi 7 Personal, Delphi 2005 Personal
BeitragVerfasst: So 10.04.05 20:02 
Ich selber habe noch nicht viel in Delphi gemacht und mein jetziges Programm ist auch nur für die Umbennung und Änderung der Größe und sonstigen nötigen Eigenschaften für Bilder von Kundendienstmitarbeitern, daher nichts anspruchsvolles.
Ich frage mich, ob ich mit geringen Kenntnissen trotzdem ohne Weiteres mit diesem Buch zurecht kommen werde. Was sagst du dazu ?

_________________
Was ist ein Moderatorenteam in einem recht bekannten Programmierer-Forum ? Viele Meinungen, eine zählt - Mehr ist ja auch nicht notwendig...
jasocul Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6350
Erhaltene Danke: 137

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: Mo 11.04.05 08:36 
Das Buch hebt auf Delphi mit .NET ab.
Wenn du mit Objekt-Orientierter-Programmierung (OOP) noch nicht direkt zu tun gehabt hast, ist das Buch nicht die ideale Lösung.
Es ist natürlich schwierig für mich, deinen Kenntnisstand einzuschätzen. Wenn du aber sagst, dass du in die Win32-Programmierung keine Zeit mehr investieren willst (also gleich nur .NET machen möchtest), könnte es trotzdem die Anschaffung wert sein. Es würde zwar sehr arbeitsintensiv werden, da die Delphi-Community noch nicht so massiv mit .NET-Spezies bestückt ist, aber ich kenne zur Zeit kein besseres Buch, dass für Anfänger geeignet ist.
.NET ist ein sehr umfangreiches Gebiet. Es macht viele Dinge einfacher, andere Dinge sind nicht so gut unterstützt.
Ich würde dir folgendes empfehlen:
Gehe doch in die Bibliothek deiner Wahl. Schau dort mal nach, was du zu Delphi findest. Es kann auch ruhig für eine niedrigere Delphi-Version sein. Wichtig wäre nur, dass dort auch der Bereich Komponenten-Entwicklung gut beschrieben ist. Wenn du das verstanden hast, solltest du genug OOP-Wissen haben, um dich durch dieses Buch durchzuarbeiten.
Ein zusätzliches Buch, dass sich nur mit .NET (unabhängig von Delphi) beschäftigt, wäre dann aber zum Nachschlagen von Vorteil. Das Problem ist, dass diese Bücher die Beispiele in VB.NET oder C# halten. Wobei ich der Meinung bin, wer Delphi kann, kann auch C# lesen.
Kurz gefasst:
Mach dich gründlich mit Delphi vertraut. Bechäftige dich mit OOP, so dass du weißt, worum es dabei geht. Dann dürfte das Buch brauchbar sein.
AXMD
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 4006
Erhaltene Danke: 7

Windows 10 64 bit
C# (Visual Studio 2019 Express)
BeitragVerfasst: Sa 16.04.05 13:15 
Kurze Zwischenfrage: hab vor, mir .NET etwas anzueignen (M$ drückt es ja ohnehin durch, da kann man ohnehin nichts machen, außer sich damit zu beschäftigen). Das Buch sieht extrem vielversprechend aus und deine Rezension war eigentlich auch durchwegs positiv. OOP-Kenntnisse hab ich, Delphi programmier ich seit über 4 Jahren. Meinst du, es ist die richtige Anschaffung für mich? Denn 50€ sind ja nicht gerade wenig Geld - noch dazu für mich als Student ^^

AXMD
jasocul Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6350
Erhaltene Danke: 137

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: Mo 18.04.05 09:02 
Hmm. :gruebel:
Das ist nicht ganz einfach zu beantworten.
Das Buch gibt einen guten Einblick, wie man mit .NET unter Delphi umgeht. Man bekommt auch ein paar gute Einblicke, wie .NET funktioniert und was zu beachten ist.
Es richtet sich mehr an die Benutzer, die pragmatisch daran gehen wollen. Man erarbeitet sich .NET unter Delphi, indem man es benutzt. Grundlagen zu .NET sind enthalten. Das bildet aber nicht den Schwerpunkt des Buches.

Wenn du .NET ernsthaft und tiefgehend lernen willst, ist das Buch nicht geeignet. Willst du "nur" mit .NET arbeiten, dann ist das Buch wirklich brauchbar.

Ich arbeite mich gerade noch durch zwei andere Bücher durch. Die fangen aber so niedrig an, dass ich davon nicht wirklich gefesselt bin :wink: .
Ihr solltet doch in der Bilbiothek schon das eine oder andere über .NET haben. Vermute ich zumindest. Wenn ich die anderen Bücher durch habe (leider MicrosoftPress), stelle ich die hier auch vor. Eins ist nur über .NET, das ander über ADO.NET.
Ansonsten schau mal bei [url=www.terrashop.de]Terrashop[/url] rein. Diehabe im Bereich IT oft recht günstige Angebote.

Moderiert von user profile iconraziel: Doppelposting entfernt.