Autor Beitrag
jasocul
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6326
Erhaltene Danke: 128

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 10:32 
@Christian:
Das hat mehrere Gründe. Bisher konnte ich alles ohne Login sehen, was ich wollte. Es gibt keine Vorteile für mich, die ein Login erfordern. Ich bin nicht in jedem Fall der Einzige an meinem (Arbeits-)PC. Es ist also auch eine Sicherheitsfrage. Ich habe keinen Bock, dass plötzlich hier etwas unter meinem Account passiert, wovon mich nichts weiß. Du kannst mich deswegen gerne als paranoid bezeichnen. :wink:

Ich kann auch mit der Lösung von t.roller leben. Die ist zwar auch nicht ideal, aber für mich ausreichend.
t.roller
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 118
Erhaltene Danke: 34



BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 12:42 
Vielleicht lässt sich der Link
www.entwickler-ecke....tstart=0&view=df
noch anpassen, um Deine Wünsche zu erfüllen...


_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "Mach auf!".
Einloggen, um Attachments anzusehen!
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1586
Erhaltene Danke: 231


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 14:03 
user profile iconChristian S. hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
@jasocul: Mir ist immer noch nicht klar, warum Du nicht die Auto-Login-Funktion benutzt. Man hat so viele Vorteile dadurch und ich sehe keine Nachteile.


Oh doch, diesen Nachteil gibt es. Wenn man sich nicht wenigstens ab und zu einloggt, sondern das stattdessen jahrelang automatisch erledigen läßt, läuft man Gefahr, daß irgendwann das Paßwort vergessen wurde.

Ja natürlich, aufschreiben und "irgendwo" hinterlegen, aber auch so etwas kann verschütt gehen, zumal die Anzahl der Paßwörter ja weiterhin wächst.
doublecross
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 132
Erhaltene Danke: 25

Windows 7
C#; Visual Studio 2015
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 14:16 
@user profile iconDelphi-Laie: Daher gibt es ja Passwortmanager, deren Daten wiederum bestandteil deiner Backups sein sollten. Dann musst du dir nur noch dass eine Passwort für deine Passwörter merken. Ich empfehle da KeePass, den habe ich seit Jahren auf Windows, Linux und Android laufen (und Sysconisiere die Dateien über mein NAS) ohne je Probleme damit gehabt zu haben.

Abgesehen davon ist Vergesslichkeit eher ein individuelles Problem, welches wiederum nicht von der Forensoftware gelöst werden kann.
t.roller
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 118
Erhaltene Danke: 34



BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 15:36 
user profile icondoublecross hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Abgesehen davon ist Vergesslichkeit eher ein individuelles Problem, welches wiederum nicht von der Forensoftware gelöst werden kann.


Demenz (ist oft Morbus Alzheimer) fängt ziemlich schlagartig mit Vergesslichkeit an.
Man wacht morgens auf und weiss Passwörter, PINs und Automatismen (z.B. Bedienung der TV-Fernbedienung, des Smartphones u.ä.) nicht mehr.
Siehe
de.wikipedia.org/wiki/David_Cassidy
de.wikipedia.org/wiki/Alzheimer-Krankheit


Zuletzt bearbeitet von t.roller am Mi 22.11.17 15:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1586
Erhaltene Danke: 231


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 15:41 
user profile icondoublecross hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
@user profile iconDelphi-Laie: Daher gibt es ja Passwortmanager, deren Daten wiederum bestandteil deiner Backups sein sollten. Dann musst du dir nur noch dass eine Passwort für deine Passwörter merken.


Oh je! Jetzt vertraue ich meine Paßwörter einem weiteren Programm an - es gibt ja noch nicht genug Programme auf dem Computer, und ich habe ja noch nicht genug zu bedienen! Die Einstellung, daß es für jedes Problem eine technische Lösung geben sollte, ja muß, wird von manchen als Technokratie sarkastisch tituliert. In Wirklichkeit sind nichttechnische Lösungen in aller Regel die weniger fehleranfälligeren und mithin zuverlässigeren.

Davon abgesehen, ist die Katastrophe spätestens dann gegeben, wenn das "Master-Paßwort" vergessen wurde.

Das führt jetzt aber auch zu weit. Ich logge mich jedenfalls dann gern ein - und rufe mir dann mein bis dato unvergessenes Paßwort wieder in's Bewußtsein - wenn ich einen konkreten Grund dafür finde. Nur, um zu sehen, was sich an den Positionen 4-6 der Beitragsliste befindet, ist es mir nicht wert.
doublecross
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 132
Erhaltene Danke: 25

Windows 7
C#; Visual Studio 2015
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 18:00 
user profile iconDelphi-Laie hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Oh je! Jetzt vertraue ich meine Paßwörter einem weiteren Programm an - es gibt ja noch nicht genug Programme auf dem Computer, und ich habe ja noch nicht genug zu bedienen!


Da du ja gerade ohnehin gerade in einem Coputerrogramm/Einer Hompage einloggen willst, sollte das zusätzliche Programm nicht al zu weit Weg sein und somit ohne besonderen Mehraufwand gestartet werden können.

user profile iconDelphi-Laie hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Die Einstellung, daß es für jedes Problem eine technische Lösung geben sollte, ja muß, wird von manchen als Technokratie sarkastisch tituliert.


Nur habe ich da von keinem muss geredet. Ich habe nur eine mögliche Lösung, für das von dir vorgeschlagene Problem genannt.

user profile iconDelphi-Laie hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
In Wirklichkeit sind nichttechnische Lösungen in aller Regel die weniger fehleranfälligeren und mithin zuverlässigeren.

Das ist immer Abwägungssache. Ich bevorzuge meine TANs fürs Banking z. B. auf Papier weil mir das recht sicher gegen Hackerangriffe zu sein scheint. Somit sehe ich hier einen Sicherheitsvorteil gegenüber mTAN oder ähnlichen Verfahren. Allerdings gibt es da auch erhebliche Nachteile, z. B. kann ich nicht von Unterwegs oder während ich die Familie besuche, Bankgeschäfte machen, da meine TAN-Liste an ihrem Platz bei mir Zuhause liegt. Auch kann ich kurzfristig keine Rechnungen bezahlen, wenn mir die Wohnung abgebrannt ist, da die Tan Liste dabei wahrscheinlich auch in Rauch aufgegangen ist und es sicherlich nicht ganz einfach sein wird meine Bank davon zu überzeugen mir eine neue zu schicken. Das riesiko gehe ich aber ein, obwohl ich in der Situation sicherlich viele Rechnungen Zahlen muss, da mir das Hacking Risiko realer erscheint, auch ist mir nur zuhaue Banken zu können immer noch lieber als mich zu den Zweck an einen Ort begeben zu müssen, an dem ich nicht ohnehin ständig bin, und dabei eventuell noch Öffnungszeiten einhalten zu müssen. Von der völlig untechnischen Lösung mir mein Gehalt in Bar aushändigen zu lassen und es dann unters Kopfkissen zu legen ganz zu schweigen.
Somit ist die Analoge Lösung, in Kombination mit dem hochtechnisieren Bankingverfahren, hier der für mich günstigste Kompromiss, ich würde sie aber nicht als pauschal besser ansehen.

user profile iconDelphi-Laie hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Davon abgesehen, ist die Katastrophe spätestens dann gegeben, wenn das "Master-Paßwort" vergessen wurde.

Das Risiko ist bei dem gemerkten "Entwickler-Ecke" Passwort aber ebenso groß. Wenn du die Passwörter hingegen analog Aufschreibst, gehst du die Risiken ein, dass du sie verlegst, sie weil mein Wohnungsbrand auf deine Wohnung übergreift zu Asche werden, oder dein Filius sie findet und aus Spaß an der Freud Fotos davon auf Facebook postet.
Also auch, ein sicher gangbarer Kompromiss, aber ebenso wenig Ideal.

Ich fürchte aber, wir werden ein wenig Offtopic.
t.roller
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 118
Erhaltene Danke: 34



BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 18:05 
user profile icondoublecross hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:

Das ist immer Abwägungssache. Ich bevorzuge meine TANs fürs Banking z. B. auf Papier weil mir das recht sicher gegen Hackerangriffe zu sein scheint. Somit sehe ich hier einen Sicherheitsvorteil gegenüber mTAN oder ähnlichen Verfahren. Allerdings gibt es da auch erhebliche Nachteile, z. B. kann ich nicht von Unterwegs oder während ich die Familie besuche, Bankgeschäfte machen, da meine TAN-Liste an ihrem Platz bei mir Zuhause liegt.


TANs fürs Banking auf Papier wird abgeschafft.
Christian S. Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 20442
Erhaltene Danke: 2261

Win 10
C# (VS 2019)
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 18:14 
Zurück zum Thema, bitte ...

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".
t.roller
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 118
Erhaltene Danke: 34



BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 19:48 
user profile icont.roller hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Irgendwie sieht jetzt alles gleich aus:
Vorher konnte ich sehen, was ich schon gelesen hatte - das ist jetzt nicht mehr der Fall.
Ist ein FEHLER !!!


Ich habe gerade festgestellt, dass es wieder geht: Was ich gelesen habe, wird farblich (blauer Ring) markiert.
DANKE !
Christian S. Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 20442
Erhaltene Danke: 2261

Win 10
C# (VS 2019)
BeitragVerfasst: Mi 22.11.17 21:38 
Hallo,

ich habe im Branch mal folgendes geändert:
  • Für Gäste kann die Anzahl der Topics in "Die letzten X" über den GET-Parameter "newestXCount" eingestellt werden. branch.entwickler-ecke.de/?newestXCount=10 gibt also 10 Topics. Ein solcher Link kann natürlich auch gebookmarkt werden. Oder man gibt ihn per Hand ein, damit man ihn nicht vergisst ... ;-)
  • In der Tabelle wird rechts für Gäste der Link "mehr" angezeigt, welcher die Seite mit oben genanntem Parameter neu lädt. Dynamisches Laden kommt vielleicht irgendwann, da fehlt mir gerade die Zeit und Lust zu.
  • Der Parameter kann bis 20 Topics variiert werden, auch registrierte Nutzer können die Zahl in den Einstellungen auf 20 erhöhen.


Was das Unbehagen gegenüber dem Einloggen angeht: das mit dem Erinnern dürfte eine der merkwürdigsten Begründungen sein, die ich zu so einem Thema bisher gelesen habe. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass man sich nicht einloggen will, weil man keinen Passwortmanager benutzen will. Okay, muss jeder selber wissen, aber wenn man bewusst auf vorhandene Lösungen verzichtet, muss man in Kauf nehmen, dass man geringeren Komfort hat.

Das Argument mit den verschiedenen Benutzern an einem Rechner kann ich erst einmal verstehen. Da würde ich mir dann aber wünschen, dass man gegenüber dem Administrator des Rechners wegen fehlender, getrennter Benutezrkonten genauso resolut auftritt wie hier im Forum, denn das ist dann das eigentliche Problem. ;)

Grüße
Christian

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".

Für diesen Beitrag haben gedankt: Blawen, doublecross, erfahrener Neuling, jasocul, Mathematiker, Narses, Palladin007, Tastaro
jasocul
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6326
Erhaltene Danke: 128

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: Do 23.11.17 08:10 
Danke für deine Mühe Christian.

Ja, am Arbeits-PC hat es diesbezüglich schon eine Verbesserung gegeben. Dennoch kann es mir in der Eile mal passieren, dass ich beim Verlassen des Platzes vergesse, den PC zu sperren. Am Privat-PC lohnt sich inzwischen der Aufwand nicht mehr, da jetzt alle Kinder ausgezogen sind. :dance2:

Mit dem geringeren Komfort bei nicht-Anmeldung kann ich gut leben. Noch besser wäre es, wenn du jetzt eine Gesichtserkennung einbaust, damit er mir wenigstens noch meine PNs ohne Anmeldung anzeigt. Geht das kurzfristig? :lol:
Nee, ist nur Spaß. Meine letzte PN ist aus dem Jahr 2011.
Palladin007
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1201
Erhaltene Danke: 158

Windows 10 x64 Home Premium
C# (VS 2015 Enterprise)
BeitragVerfasst: Do 23.11.17 11:03 
Die Idee gefällt mir.

Ich möchte ein automatisches Einloggen bzw. Ausloggen anhand der Entfernung meines Smartphones zum Desktop-PC.
Immer wenn ich weg gehe, logge ich mich automatisch aus.
Wenn ich wieder am Rechner sitze, bin ich wieder eingeloggt.

Das wäre toll :D
hRb
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Beiträge: 169
Erhaltene Danke: 9



BeitragVerfasst: Do 23.11.17 18:17 
Hallo Palladin, Chefentwickler
(nachstehendes gehört eigentlich nicht zum Thema, aber weil Palladin reagiert hat) - und ich immer noch nicht durchblicke, wie man einzelen Personen oder Verantwortliche im Forum anschreibt.
Zitat:
was mir gelegentlich fehlt, ist eine sauber programmierte Bausteinbibliothek (ggf. mit einheitlichen Namen-Standards)

Möchte meinen Vorschlag erläutern:
- Oftmals hängt eine korrekte Programmfunktion nicht nur vom Pascalcode, sondern auch von den Parametereinstellungen des Objektes ab.
- Codebeispiele in der Hilfe gibt es nicht immer, sind oft veraltet (ohne try) oder hören da auf, wo die Fragestellung beginnt.
Wenn ich von einer Bausteinsammlung spreche, ist mir klar, dass es unterschiedliche (anwenderspezifische) Schwerpunkte geben muss. Es könnten einzelne Module oder auch kleine fertige Applikationen sein. Dabei ist mir bewusst, dass es für fast alle meine Wünsche fertige Programme gibt (meist Bezahlprogramme) oder wenn Freeware - dann nistet sich im Hintergrund oft ein updater ein, der Platz wegnimmt, das System langsam macht und manchmal sogar mit Werbung nervt. In keinem dieser Fälle aber liegt offener Sourcecode vor, um noch Anpassungen vornehmen zu können. Dies ist für mich der Grund für eigene Programme.
Ich beispielsweise arbeite häufig mit Textdaten. Habe mir inzwischen eine eigene kleine "Standard-Bibliothek" erarbeitet (die laienhaften Code enthält) und hätte daher jede Menge Anregungen. (einige Punkte sind mit Eurer Hilfe realisiert), z.B.:
- Text-Datei-öffnen mit Anzeige um welchen Dateityp es sich handelt (ANSI, RTF, Utf-8,/16/32, etc.) und korrekt konvertieren (auch beim zurückspeichern)
- Baustein für "zuletzt angewählte Dateien"
- In Richedit nicht nur Schreiben, sondern: Anzeige der Zeile/Spalte, Sondertasten abfangen/bearbeiten
- Editorfunktion mit Rechteck-Kopieren (nicht nur Fließtext)
- Statusbar zur Anzeige von Programm-Meldungen mit Umfärben einzelner Felder.
- farbliche Markierung aktiver Zeile im Editor,
- Umfärben von Text-Teilbereichen bzw. einzelner Zeichen, auch Fettschrift
- Copy und Einfg-Funktion die in allen Textfeldern funktioniert (Edit, Richedit, StringGrid, etc.)
- Kleiner Kommandointerpreter
- Syntaxinterpreter mit Färben/Fett
- Musste vor kurzem aus Bildern einer Freizeitgruppe eine best-off-Diashow erstellen. Zum Ordnen - da jede Kamera eigene Namen hat - wollte ich die Aufnahmezeit
nehmen. Pech - zwei Personen hatten an der Kamera keine korrekte Uhrzeit eingestellt. So entstand ein Programm, um auf das Dateidatum eine Differenzzeit addieren/subtrahieren zu können (nebenbei entstand Funktion: bei allen markierten Dateien gleiches Datum einstellen).
- benötige nun noch einen "Bildbetrachter" und Dateien manuell zu verschieben und neu zu nummerieren. Im Lehrbuch Doberenz/Kowalski (leider mit Delphi 5 eingestellt) finde ich ein Beispiel. Pech: das Bildformat wird nicht ausgelesen und das Bild in der Imagelist verzerrt dargestellt.

Die Liste liese sich leicht fortsetzen. Andere würden andere Schwerpunkte setzen. Wichtig für mich wäre: die Bibliothek sollte nur ablauffähige Beispiele enthalten.
Ich hoffe, hiermit wurde meine Zielrichtung deutlich.
jasocul
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 6326
Erhaltene Danke: 128

Windows 7 + Windows 10
Tokyo Prof + CE
BeitragVerfasst: Fr 24.11.17 08:48 
Um es mal ganz kurz zu fassen:
Wir haben einen Library-Bereich. Meines Wissens wird Niemand daran gehindert, dort auch lauffähige Programme als Beispiel zu hinterlegen. Dies kann dann auch mit Bausteinen gemacht werden. Es muss nur Leute geben, die es machen.
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1586
Erhaltene Danke: 231


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: So 10.12.17 16:19 
Ein letztes Mal rege ich in bezug auf die neue Forensoftware eine Verbesserung an:

user profile iconChristian S. hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Hallo,

um die Startseite der Entwickler-Ecke insbesondere für Gäste etwas lebendiger erscheinen zu lassen, haben wir folgende Änderungen implementiert:
  1. Oberhalb der Spartenauflistung gibt es nun den Bereich "Die letzten X", welcher die letzten X Topics mit neuen Postings auflistet. Die Topics werden für Gäste als ungelesen dargestellt. Die Anzahl X ist bei Gästen 3, registrierte Nutzer können die Zahl zwischen "ausgeschaltet" und 10 auswählen. Die entsprechende Einstellung findet sich im Profil unter Erweitert.


Wieso bei "die letzten X" eine 3 "etwas lebendiger" als die zuvor üblichen 10 sein soll, verschließt sich mir nach wie vor. Ich halte das immer noch eindeutig für eine Verschlechterung gegenüber vorher.

Natürlich ist die Absicht, wertvollen Platz zu sparen, offensichtlich und löblich.

Warum kann das dann nicht - analog der Shoutbox (in der ich bis heute keinen informationellen Mehrwert erkenne) - mit einer (vertikalen) Scrollbar versehen werden?

Der Platz wird weiterhin gespart, aber man kann ohne Anmeldung, so auf die Schnelle, dennoch ohne größeren Aufwand die ersten X erkennen. X kann hierbei auch noch deutlich stärker als 10 eingestellt werden. Um nur mal bei den deutschen Delphiforen zu bleiben: Die Delphipraxis und der Delphi-Treff bietet auch dem neugierigen Gast per se 15 davon an, das Lazarusforum immerhin die bekannten 10.
Christian S. Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Beiträge: 20442
Erhaltene Danke: 2261

Win 10
C# (VS 2019)
BeitragVerfasst: So 10.12.17 16:45 
Ich habe keine Lust, jetzt wieder mit diesem Thema anzufangen. Mit den Änderungen, die ich hier angekündigt habe und die inzwischen auch im Echtforum zu Verfügung stehen, gibt es für jeden genug Möglichkeiten, eine passende Ansicht zu finden. Mehr wird es in Bezug auf diese Sache nicht mehr geben. Ich werde da nicht alle paar Wochen eine neue Sau durchs Dorf treiben.

Thread geschlossen.

_________________
Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen - "ziehen" und "drücken".

Für diesen Beitrag haben gedankt: Blawen, doublecross, jaenicke, Mathematiker, Narses, Tankard
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Das Thema wurde von einem Team-Mitglied geschlossen. Wenn du mit der Schließung des Themas nicht einverstanden bist, kontaktiere bitte das Team.