Autor Beitrag
mrtfr
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 26



BeitragVerfasst: Di 09.04.19 13:14 
ausblenden C#-Quelltext
1:
2:
3:
4:
char equal = '\u003d';
int rowIndex10b = 19int colIndex10b = 4// row = Zeile | col = Spalte
excelApp.Cells[rowIndex10b, colIndex10b] = Convert.ToString(equal) + "DATEDIF(C15; C16;\"d\")";
excelApp.Visible = true;

Nachher soll =DATEDIF(C15; C16;\"d\") in der Zelle stehen. Er meckert aber immer mit dem =Zeichen. Habe schon verschiedene Möglichkeiten probiert.. Also auch \= aber das tut nicht.
Ich bin sehr verzweifelt. :autsch:

Moderiert von user profile iconTh69: Code-Tags hinzugefügt
Moderiert von user profile iconTh69: Topic aus WinForms verschoben am Di 09.04.2019 um 13:43
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4464
Erhaltene Danke: 919


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Di 09.04.19 13:38 
Laut Dokumentation soll man seine Formel der Formula Property einer Zelle zuweisen. Also vermutlich etwa so

ausblenden C#-Quelltext
1:
excelApp.Cells[rowIndex10b, colIndex10b].Formula = @"DATEDIF(C15; C16;""d"")";					

Für diesen Beitrag haben gedankt: mrtfr
mrtfr Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 26



BeitragVerfasst: Di 09.04.19 14:34 
user profile iconRalf Jansen hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Laut Dokumentation soll man seine Formel der Formula Property einer Zelle zuweisen. Also vermutlich etwa so

ausblenden C#-Quelltext
1:
excelApp.Cells[rowIndex10b, colIndex10b].Formula = @"DATEDIF(C15; C16;""d"")";					


Erstmal Danke! Jedoch habe ich das auch schon probiert... In der Zelle erscheint dann aber nur DATEDIF(C15; C16;"d")... Also fehlt das = Zeichen und Excel erkennt es nicht als Formel.
Frühlingsrolle
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Di 09.04.19 15:46 
- Nachträglich durch die Entwickler-Ecke gelöscht -

Für diesen Beitrag haben gedankt: mrtfr
Ralf Jansen
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 4464
Erhaltene Danke: 919


VS2010 Pro, VS2012 Pro, VS2013 Pro, VS2015 Pro, Delphi 7 Pro
BeitragVerfasst: Di 09.04.19 20:34 
Ich hatte es in meinem Beispiel absichtlich weggelassen. Ohne es auszuprobieren war ich der Auffassung das es keinen Sinn macht wenn das Objektmodell schon zwischen einem einfachen Inhalt und einer Formel unterscheidet das man den Formelmarker dann immer noch explizit hinschreiben muss. Das mag in Realität anders sein.

Für diesen Beitrag haben gedankt: mrtfr
mrtfr Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 26



BeitragVerfasst: Di 16.04.19 09:23 
Naja, nur bringt er mir mit = wieder die Fehlermeldung und stürzt ab..
user defined image
Th69
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic star
Moderator
Beiträge: 4259
Erhaltene Danke: 910

Win10
C#, C++ (VS 2015/17)
BeitragVerfasst: Di 16.04.19 09:49 
Und was steht in den Details der Ausnahme?

Edit: Probiere mal Komma statt Semikolon (intern ist alles en-US):
ausblenden C#-Quelltext
1:
@"=DATEDIF(C15,C16,""d"")";					

s.a. Exception HRESULT: 0x800A03EC when inserting an Excel formula sowie (Excel) List separator

PS: Suchbegriff im Internet "excel formula exception 0x800a03ec" ;-)

Für diesen Beitrag haben gedankt: mrtfr
mrtfr Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Beiträge: 26



BeitragVerfasst: Di 30.04.19 09:19 
Danke Danke Danke!!!!!!!!
Hat mein Problem gelöst. Ich war so auf das = fixiert.

Moderiert von user profile iconTh69: Vollzitat entfernt.