Autor Beitrag
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2441
Erhaltene Danke: 44

Windows 10 Home
Delphi 10.1 Starter, Lazarus 2.0.6
BeitragVerfasst: Do 16.07.20 19:21 
Hallo!

Alles hat vor Tagen damit begonnen, dass ich an einem Programm gearbeitet habe, das das Systemdatum ändert. Dabei ist mir ein Fehler unterlaufen: Mit in die Zukunft geändertem Datum wollte ich Delphi 10.3 starten -> Lizenz abgelaufen. Weiters kein Problem: Richtiges Datum einstellen, Delphi erneut registrieren und gut.

Dann passierte mir das noch ein drei Mal ( :oops: ), zuletzt verzichtete ich auf die Registrierung, denn die Lizenz läuft morgen sowieso ab. Ich habe nun die Delphi-Dateitypen auf Delphi 10.1 umgestellt, das war aber erfolglos. Trotz Neustart wird immer Delphi 10.3 geladen, das mich auffordert, eine gültige Seriennummer einzugeben. Aber wegen 1 Tag? Bringt ja nichts mehr!

Also nochmals Delphi 10.1 für alle Delphi-Dateitypen einstellen. Nix da, immer kommt 10.3. Das Beste aber: Beim Anklicken des Symbols für 10.1 startet ebenfalls 10.3, obwohl dort eindeutig der Pfad für 10.1 steht!

Warum wird die falsche Version gestartet? Ich fürchte, da ist etwas in der Registry falsch.

Ich werde 10.3 nun deinstallieren, vielleicht läuft 10.1 ja dann. Ich weiss jetzt keinen Rat mehr.

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2441
Erhaltene Danke: 44

Windows 10 Home
Delphi 10.1 Starter, Lazarus 2.0.6
BeitragVerfasst: Do 16.07.20 19:39 
Das Problem ist behoben. Ich habe zunächste zum Öffnen der Delphi-Dateitypen einen Texteditor als Standardprogramm eingestellt. Hat funktioniert. Danach den Laptop neu gestartet und dann Delphi 10.1 als Standardprogramm festgelegt. Jetzt klappt wieder alles wie es soll - und Delphi 10.3 ist Geschichte.

-

Ich denke aber nicht, dass ich mir 10.4 Community installiere. Jedes Jahr eine neue Version komplett neu installieren möchte ich nicht mehr. Updates ja, wenn es sein muss, aber so? Nein. Da spiele ich nicht mehr mit.

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18921
Erhaltene Danke: 1673

W10 x64 (Chrome, Edge)
Delphi 10.4 Ent, Oxygene, C# (VS 2019), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Do 16.07.20 20:21 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich denke aber nicht, dass ich mir 10.4 Community installiere. Jedes Jahr eine neue Version komplett neu installieren möchte ich nicht mehr. Updates ja, wenn es sein muss, aber so? Nein. Da spiele ich nicht mehr mit.
Wie schon ein paarmal irgendwo geschrieben:
Wenn man sich dazu einmal einen Plan macht und die Komponenten in Packages oder Projektgruppen usw. zusammenfasst, ist das überhaupt kein Problem. Das komplette Umschreiben der Skripte und Installieren der Komponenten auf Delphi 10.4 hat bei mir ca. 30 Minuten gedauert.
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2441
Erhaltene Danke: 44

Windows 10 Home
Delphi 10.1 Starter, Lazarus 2.0.6
BeitragVerfasst: Do 16.07.20 21:02 
user profile iconjaenicke hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wenn man sich dazu einmal einen Plan macht und die Komponenten in Packages oder Projektgruppen usw. zusammenfasst, ist das überhaupt kein Problem.
Das Problem, das ich schon mal hatte, war, dass bestimmter Code von Komponenten in der neuen Delphi-Umgebung inkompatible war. Gut, warum schleppt man alte Komponenten und uralten Code (10 Jahre +) von Version zu Version mit? Sicher nicht aus Nostalgie, sondern weil man dann ein altes Projekt nochmal überarbeiten kann.

Dann sind da noch die Jedis, von denen ich als einzige Komponente TJvRichEdit benötige, aber das ganze Paket installieren muss, was regelmässig nicht auf Anhieb klappt. Dann noch das SynEdit-Package. Usw. Ein Graus! :puke:

Du hast hier entwickler-ecke.de/v....php?p=717995#717995 beschrieben, wie das aussehen könnte. - Mal sehen...

Der Sinn der Ein-Jahres-Lizenz liegt doch ganz klar darin, das Embarcadero das von einem aufs andere Mal ändern kann: "So, ab jetzt ist's Essig mit gratis. Ab jetzt kostet das wieder." Oder sie stellen diese Community-Sache ganz ein, ohne Ersatz. Ist ja alls möglich, und dann? Kaufen oder eben nichts haben. Hunderte oder tausend(e) Euro für ein Hobby? Wer's zahlen mag und kann...

Bin ich froh, dass ich Delphi 10.1 Starter und nun auch Lazarus habe!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18921
Erhaltene Danke: 1673

W10 x64 (Chrome, Edge)
Delphi 10.4 Ent, Oxygene, C# (VS 2019), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Do 16.07.20 21:39 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Gut, warum schleppt man alte Komponenten und uralten Code (10 Jahre +) von Version zu Version mit? Sicher nicht aus Nostalgie, sondern weil man dann ein altes Projekt nochmal überarbeiten kann.
Ich habe hier sehr viele Delphiversionen installiert, die älteren in VMs. Man muss ja nicht jedes Programm für eine kleine Änderung dann in einer neuen Version bearbeiten, wenn es nicht ohnehin schon in einer relativ aktuellen Community Edition mit Ablaufdatum entwickelt wurde.

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Dann sind da noch die Jedis, von denen ich als einzige Komponente TJvRichEdit benötige, aber das ganze Paket installieren muss, was regelmässig nicht auf Anhieb klappt.
Warum kann ich leider nicht sagen. Bei uns gab es damit fast nie Probleme außer mal direkt nach dem Release einer neuen Delphiversion, wo ich dann einen entsprechenden Fix auch zu den JEDIs geschoben habe.

Aber du kannst auch einfach die paar Units manuell einbinden ganz ohne Installation...

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Dann noch das SynEdit-Package. Usw.
Ein Package erstellen, alle Units deiner Komponentenpackages rein, Ausgabeverzeichnis usw. richtig setzen, fertig...
Dann ist der Umstellungsaufwand relativ gering.

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Der Sinn der Ein-Jahres-Lizenz liegt doch ganz klar darin, das Embarcadero das von einem aufs andere Mal ändern kann: "So, ab jetzt ist's Essig mit gratis. Ab jetzt kostet das wieder." Oder sie stellen diese Community-Sache ganz ein, ohne Ersatz. Ist ja alls möglich, und dann?
Möglich wäre es theoretisch, aber es wurde klar anders angekündigt. Das können sie sich marketingtechnisch kaum erlauben.

Der Funktionsumfang mag sich allerdings ändern.

Ein anderer Aspekt ist aber, dass viele ewig auf alten Versionen hingen, nichts dafür bezahlt hatten (Delphi 6 und 7 Personal vor allem), aber Negatives geschrieben haben, das in aktuellen Versionen längst nicht mehr so war. Auch deshalb möchte man nun vermeiden, dass alte kostenlose Versionen noch lange verwendet werden.
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2441
Erhaltene Danke: 44

Windows 10 Home
Delphi 10.1 Starter, Lazarus 2.0.6
BeitragVerfasst: So 19.07.20 18:07 
Ich überlege mir das noch. :?

In diesem Zusammenhang: Wie lang hat man denn Zeit, sich Delphi 10.4 herunter zu laden?

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18921
Erhaltene Danke: 1673

W10 x64 (Chrome, Edge)
Delphi 10.4 Ent, Oxygene, C# (VS 2019), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: So 19.07.20 23:40 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
In diesem Zusammenhang: Wie lang hat man denn Zeit, sich Delphi 10.4 herunter zu laden?
Sobald die Version 10.4 als Community Edition verfügbar ist (ich vermute mal in den nächsten Wochen) bis zur nächsten Version der Community Edition. ;-)

Für diesen Beitrag haben gedankt: galagher
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2441
Erhaltene Danke: 44

Windows 10 Home
Delphi 10.1 Starter, Lazarus 2.0.6
BeitragVerfasst: Mo 20.07.20 09:07 
user profile iconjaenicke hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Sobald die Version 10.4 als Community Edition verfügbar ist (ich vermute mal in den nächsten Wochen) bis zur nächsten Version der Community Edition. ;-)
Ok, danke!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
entwickler123
Hält's aus hier
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Do 06.08.20 16:53 
Gut, dass das Problem behoben ist. Ich denke allerdings es ist schon wichtig sich jedes Jahr die neuste Version runterzuladen trotz des Aufwandes.

Mfg Carina