Autor Beitrag
galagher
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Di 29.12.15 13:33 
Hallo!

Kann ich ein Delphi-Programm auf einem Handy laufen lassen? Ein Freund sagt, es lässt sich nicht mal auf's Handy kopieren. Kenne mich damit nun überhaupt nicht aus!

lg

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
Perlsau
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Di 29.12.15 13:58 
Wenn deine Delphi-Version das unterstützt, kannst du selbstverständlich auch für Smartphones (IOS, Android) entwickeln. Da du aber, wie man sieht, die Starter-Version hast, wird das wohl eher nicht möglich sein. "Normale" Delphi-Programme, die für Windows geschrieben wurden (VCL), können auch nur auf Windows-Systemen gestartet werden. Die Firemonkey-Erweiterung gestattet die Nutzung gemeinsamen Codes für Windows, IOS und Android (und was weiß ich noch).

Wenn du unbedingt Programme schreiben willst, die sich für verschiedene Betriebssysteme compilieren lassen, schau dir doch einmal CodeTyphon ‒ eine Erweiterung für Lazarus ‒ an, das bietet sogar eine Kompilierung für Linux. Zwar müßtest du dich dort erst etwas einarbeiten, doch ist die Sprache im Grunde dieselbe wie bei Delphi.

Für diesen Beitrag haben gedankt: galagher
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Di 29.12.15 14:11 
user profile iconPerlsau hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
"Normale" Delphi-Programme, die für Windows geschrieben wurden (VCL), können auch nur auf Windows-Systemen gestartet werden. Die Firemonkey-Erweiterung gestattet die Nutzung gemeinsamen Codes für Windows, IOS und Android (und was weiß ich noch).

Ja, Firemonkey habe ich, und ja, es ist ein VCL-Programm.

user profile iconPerlsau hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wenn du unbedingt Programme schreiben willst, die sich für verschiedene Betriebssysteme compilieren lassen,
Will ich nicht unbedingt!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!


Zuletzt bearbeitet von galagher am Di 29.12.15 14:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
Perlsau
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Di 29.12.15 14:20 
VCL-Programme laufen definitiv nicht auf Smartphones. Du mußt, um Smartphone-Programme schreiben zu können, ein FMX-Programm schreiben, das läuft dann auf Windows und auf Smartphones (wenn's läuft).
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Di 29.12.15 14:55 
user profile iconPerlsau hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
(wenn's läuft).
:mrgreen:

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Di 29.12.15 20:26 
Das Programm müsste Daten aus einer Datei lesen und auch schreiben können. Momentan, also in der VCL-Anwendung, werden die dann in einem StringGrid dargestellt, das fällt schon mal weg (hab's bei FireMonkey nicht gefunden). Es sollte aber schon eine Tabelle sein, die auch beschrieben werden kann.

Nun noch ein Problem: Ich besitze selbst gar kein Smartphone, sondern ein ganz gewöhnliches Handy, das man zwar mit dem Computer verbinden kann, aber es ist eben kein Smartphone oder so etwas. Zum Telefonieren und SMS versenden und als Wecker reichts! Also könnte ich das Programm dort nicht mal testen.

Ein Freund will sowas auf seinem Smartphone haben, nicht ich (brauch ich sowas? Nein, ich weigere mich tapfer!). :mrgreen:

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18726
Erhaltene Danke: 1628

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Di 29.12.15 21:53 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Momentan, also in der VCL-Anwendung, werden die dann in einem StringGrid dargestellt, das fällt schon mal weg (hab's bei FireMonkey nicht gefunden). Es sollte aber schon eine Tabelle sein, die auch beschrieben werden kann.
Dafür gibt es unter der Kategorie Gitter auch ein TStringGrid für FireMonkey. Das gibt es dort auch bei XE2.

user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Nun noch ein Problem: Ich besitze selbst gar kein Smartphone
Nicht nur das, die XE2 Starter Edition kann auch nur Windows 32-Bit Anwendungen erstellen, nicht mehr.
Davon abgesehen kannst du zwar in den Versionen mit Android-Compiler mit dem Simulator testen, aber das ist schnarchlangsam, das kannst du fast vergessen. Man sollte dafür immer ein echtes Android Gerät nehmen.

Außerdem fehlt dir vermutlich auch das Gefühl für das richtige Design einer App usw., wenn du selbst kein Smartphone benutzt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du so erfolgreich eine gute App entwickeln könntest.
rushifell
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 306
Erhaltene Danke: 14



BeitragVerfasst: Mi 30.12.15 18:37 
Ist zwar keine Antwort auf Deine Frage, aber eine mögliche Alternative. Einiges kann man auch mit Html und Javascript umsetzen. Zum Speichern kannst Du LocalStorage verwenden. Ist zumindest für mich ne gute Alternative. Zum Testen wäre ein Smartphone allerdings schon sinnvoll.
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Mi 30.12.15 20:49 
user profile iconjaenicke hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Außerdem fehlt dir vermutlich auch das Gefühl für das richtige Design einer App usw.,
Nicht nur vermutlich!

user profile iconrushifell hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Einiges kann man auch mit Html und Javascript umsetzen. Zum Speichern kannst Du LocalStorage verwenden.
Jetzt wollen wir aber die Kirche im Dorf lassen! Entweder Delphi oder gar nicht!

Es würde genügen, wenn mein Freund nur die Daten des Programms auf seinem Smartphone hat. Ich denke da an eine Funktion, die die Daten als Textdatei speichern kann, evtl. kann er diese ja dann auf das Smartphone kopieren. Wenn das geht, dann wird er wissen, wie. Ich weiss dafür, wie ich das Programm entsprechend ändere! :mrgreen:

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18726
Erhaltene Danke: 1628

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Do 31.12.15 07:21 
Dann wäre bei einer Tabelle (?) eine HTML Seite als Export wohl am sinnvollsten.
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Do 31.12.15 08:31 
user profile iconjaenicke hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Dann wäre bei einer Tabelle (?) eine HTML Seite als Export wohl am sinnvollsten.
Ich kann kein HTML und interessiere mich auch nicht dafür!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!
Perlsau
Ehemaliges Mitglied
Erhaltene Danke: 1



BeitragVerfasst: Do 31.12.15 09:10 
user profile icongalagher hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich kann kein HTML und interessiere mich auch nicht dafür!

Dann kannst du eigentlich nur noch aufgeben :nixweiss:
Trotzdem: Guten Rutsch :lol:
jaenicke
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 18726
Erhaltene Danke: 1628

W10 x64 (Chrome, IE11)
Delphi 10.2 Ent, Oxygene, C# (VS 2015), JS/HTML, Java (NB), PHP, Lazarus
BeitragVerfasst: Do 31.12.15 09:51 
Naja, also ob du nun eine reine Textdatei exportierst oder eine Seite nach diesem Schema...
ausblenden HTML-Dokument
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<meta content="de" http-equiv="Content-Language" />
</head>
<body>

<table style="width: 100%">
  <tr>
    <td>Zeile 1, Spalte 1</td>
    <td>Zeile 1, Spalte 2</td>
  </tr>
  <tr>
    <td>Zeile 2, Spalte 1</td>
    <td>Zeile 2, Spalte 2</td>
  </tr>
</table>

</body>

</html>
Wobei du die Zeilen nur wie hervorgehoben einfügen musst...
galagher Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 2298
Erhaltene Danke: 44

Windows 7 64 Bit
Delphi XE2 Starter, Delphi 10.1 Starter, Delphi 10.2 Tokyo Community Edition
BeitragVerfasst: Do 31.12.15 10:33 
user profile iconjaenicke hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Wobei du die Zeilen nur wie hervorgehoben einfügen musst...
Sagen wir so: Vielleicht! Mal sehen!

user profile iconPerlsau hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Trotzdem: Guten Rutsch :lol:
Euch auch einen guten Rutsch und Prosit!

_________________
gedunstig war's - und fahle wornen zerschellten karsig im gestrock. oh graus, es gloomt der jabberwock - und die graisligen gulpen nurmen!